Gewerbe mit Privatkonto anfangen, dann auf Geschäftskonto wechseln?

4 Antworten

Ich weise auf einen von Dir nicht beachteten Gesichtspunkt hin:

Banken werten die Zahlungseingänge auf Girokonten aus. Wenn auf einem Privatgirokonto Zahlungseingänge sind die auf eine geschäftliche Nutzung des Kontos hinweisen reagieren viele Banken ganz rigoros mit Kontokündigung.

"will ich ein Geschäftskonto eröffnen, nun dauert das natürlich seine Zeit."

Hä? Fünf Minuten online, dann evtl. nochmal zur Post wegen Postident.

Oder einen Termin in einer Bank für die nächsten Tage vereinbaren und dann fünfzehn Minuten dort sitzen.

Ich verstehe auch nicht, warum das mit dem Geshäftskonto lange dauern soll.

Egal, wenn dann das Konto besteht, dann jede geschäftliche Buchung einzeln vom Privatkonto auf das Geschäftskonto machen, damit die Geschäftsvorfälle korekt nachvollzogen werden können.

Hallo,

sicherlich kannst du das so machen, aber ich sehe da keine Logik drin.

Ich würde entweder direkt ein Geschäftskonto eröffnen oder ein Unterkonto in meinem Privatkonto (machen aber nicht alle Banken).

Was möchtest Du wissen?