Arbeitgeber hat nach Kündigung zu viel bezahlt, muss ich das zurück geben?

3 Antworten

Das ist ähnlich wie bei einem Vorschuss, der zu hoch ausgefallen ist. Der Arbeitgeber ist im Recht, wenn er eine neue korrekte Abrechnung vorlegt.

Wenn man rechtlich gesehen "zuviel" geld erhalten hat nennt man das ungerechtfertigte Bereicherung.

Und daher muss man es zurückzahlen.

Da gibt es nichts zu "wissen" - es ist eine Frage von Logik und Ehre.

Kein Kredit wegen schlechten Schufa Scoring Wertes

Hallo, ich verdine monatlich über 4300€ Netto. Im jahr 2008 war ich arbeitslos und wurde mir meine Immo- Finnzierung gekündigt, weil ich paar monate nicht zahlen konnte. Ab 01.04 2009 arbeite ich und bezahle monatlich 1600€ zurück an Bank, damit keine zwangsversteigerung geleitet wird. Diese frist haben sie bis ende des jahres verlängert. Dazwischen habe ich auch alle offene Forderungen zurück bezahlt. Alles was ich bisher versucht habe, für die weiter finanzierung , habe ich absage bekommen, weil diese Kündigung im Schufa eingetragen ist. Wer kann mir sagen, wie ich mit meinem Gehalt, trotz einen Schufa eintrag meine Immobile weiter finanzieren lassen kann. Danke

...zur Frage

Kündigung/überstunden?

Hallo! Bin ganz neu hier und habe eine frage. Habe zum jahresende gekündigt, habe auch schon Gehalt für December bekommen aber ohne Überstunden abrechnung (habe knapp 100 Überstunden). Nun werde ich ab 1. Januar bei andere Arbeitgeber anfangen und am ende des Monats auch hier Gehalt bekommen. Meine Überstunden werden auch mit Januar abgerechnet, wie werden die den versteuert. Habe steuerklasse 1.

...zur Frage

WG Bewohner bezahlt nicht nach Auszug die Kaution und Stromabschlag zurück, was soll ich machen?

Ich habe in einer WG gewohnt. Wir beide standen in dem Mietvertrag drin und haben zusammen eine Kaution von 300€ gezahlt. Nach Auszug bekamen wir eine Abrechnung, da wir etwas nachzahlen mussten. Ausgerechnet stehen mir noch 107€ zu. Danach bekamen wir auch noch eine Stromabrechnung wo das Guthaben 547€ betrug. Mein Mitbewohner reagiert nicht auf meine Nachrichten das er mir die Hälfte von dem Stromguthaben und die übriggebliebene Kaution ( da alles auf sei Konto gutgeschrieben worden ist) noch zurückzahlen muss. Mitlaweile sind es 3 Monate her und den Beweis das er das Geld bekommen hat habe ich auch. Leider habe ich keinen Beweis dafür das ich das Geld von Ihm noch nicht erhalten habe. Also würde Aussage gegen Aussage stehen wenn ich das alles vor Gericht bringen würde. Was soll ich tun ?

...zur Frage

Zählt es wann das Geldgutgeschrieben Worden ist? ARGE Hartz4?

Moin,

Ich war Hartz 4 Empfänger, bis zum 30.04.

Ich habe am 26.03. Eine Arbeit angefangen. Mir ist bewusst das der Lohn im März und April angrechnet wird und ich was zurück Zahlen nuss.

Jetzt ist das so das ich Dummerweise anfang April einen Arbeitsunfall hatte, somit bekomm ich für April nicht den vollen Lohn, sondern Krankengeld und ein klein teil Lohn.

Jetzt ist es so das ich dss Krankengeld erst im Mai bekommen habe, ich musste im April richtig knapsen.

Jetzt meine Frage: Wird das Krankengeld für April(was ich ja erst im Mai bekommen habe) mit angrechnet oder Zählt hier wann ich das Geld erst auf Konto Gutgeschreiben bekommen habe ?

...zur Frage

Welches Arbeitsgericht ist zuständig, wenn man gegen seinen Arbeitgeber klagt?

Bei uns ist einer gekündigt worden, der jetzt gegen die Kündigung klagen will. Zu welchem Arbeitsgericht muss man denn da gehen? Das wo man selbst wohnt, das wo die Arbeitsstelle ist oder das, wo das Unternehmen seinen Hauptsitz hat?

...zur Frage

Steuerberater oder nicht?

Hallo zusammen,

Ich bin am 06.04.2017 von meiner Exfrau geschieden worden, war seit Januar 2017 in Steuerklasse 1. Habe am 28.04.2017 wieder geheiratet. Meine neue Frau war da schon Arbeitslos und sollte ab Mai 2017 Harz4 bekommen. Da ich aber zuviel verdiene bekommt sie nichts.

Jetzt weiß ich nicht ob ich zum Steuerberater gehen soll oder die Steuererklärung selber mache. Kann mir jemand einen Tipp geben?

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?