Darf ich einem Mieter kündigen wenn er auch Miteigentümer ist?

3 Antworten

Er hat eine Doppelrolle. In seiner Rolle als Mieter ist er natürlich verpflichtet, seinen Mietvertrag zu erfüllen. Macht er das nicht, dann ist er wie jeder andere säumige Mieter zu behandeln.

Du kannst als Teil der Erbengemeinschaft natürlich allein gegen ihn vorgehen, aber in seiner Rolle als Mieter und nicht als Teil der Erbengemeinschaft.

1

Ich möchte eigentlich nur das er auszieht wenn nötig mit Räumungsklage das wir die Wohnung wieder Vermieten können an einen Mieter der seine Miete zahlt, denn die Miete wird für die Abzahlung des Hauses benötigt was auch so festgelegt ist

0
24
@Samira76

Jetzt wird es etwas kompliziert, deshalb ist es empfehlenswert, das weitere Vorgehen mit einem Anwalt zu besprechen. Kostet nicht die Welt, aber gibt Rechtssicherheit.

2
24
@Samira76

Noch ein Hinweis, damit kein Missverständnis aufkommt: Vermieter sind die Eigentümer, und das ist die Erbengemeinschaft, also Du und Dein säumiger Miteigentümer.

Das bedeutet, dass er mit einer Neuvermietung einverstanden sein muss und dass die Miete nicht Dir alleine, sondern der Erbengemeisnchaft, also auch Deinem Miteigentümer und Nichtmiete-Zahler, gehört.

1
1
@wjgmuc

Das weis ich. Die Erbengemeinschaft besteht aus 3 Parteien darunter 1 Minderjähriger bei dem Ich der Erbenverwalter bin. Ich werde mir jetzt mal einen Termin bei einem Anwalt holen um das ganze rechts sicher hin zu bekommen

0

Er ist nicht Dein Mieter.

Vermieter ist die Erbengemeinschaft.

Die kann versuchen, Schulden beizutreiben.

1

Genau die Erbengemeinschaft ist der Vermieter und er ist teil davon hat aber einen Regulären Mietvertrag mit dem damaligen Hausverwalter geschlossen und muss monatlich Miete zahlen

0

Hat sich die Erbengemeinschaft vertraglich zusammen geschlossen ? Dann wäre über das Stimmrecht der Mehrheit ein Beschluss möglich; schließlich leiden die anderen Mitglieder der Erbengemeinschaft unter der Nichterfüllung des Mietvertrages.

1

Es wurde 2012 durch den Tod meines Mannes geerbt. Die Kids waren damals alle noch minderjährig. Klar leiden Ich und mein kleiner Sohn dadurch

0

Mieter sollen Verantwortung für ihr Kind übernehmen?

Leider habe ich schwierige Mieter für ein EFH erwischt, was nicht voraussehbar war. Von einer Anwältin habe ich Antworten was ich bei 9. Punkten wo die Mieter Forderungen an mich stellen oder ihren Pflichten nicht nachkommen. Ich habe somit juristisches Wissen erhalten  was ich tun kann. Die Mieter nehmen mich gar nicht ernst, sie haben einen eingeschrieben Brief nicht abgeholt, dieser kam zu mir zurück.  Deshalb befürchte ich die Mieter werden diese 9 Punkte bestimmt nicht alle erfüllen.

Nun ist mir in den Sinn gekommen, dass bei meinem Haus die unteren Nachbarn eine ca. 80 cm hohe Mauer gebaut haben. Es besteht also eine Gefahr und wenn es dumm geht und ein Kind stürzt hinunter und ist querschnittgelähmt oder etwas anderes schlimmes passiert, davor möchte ich mich absichern. Ich habe zwar eine Gebäudehaftpflichtversicherung, aber Versicherungen drücken sich gerne, wenn es um Schadenersatzzahlungen geht.  Das Kind der Mieter ist jetzt 9 Monate alt. Der Mieter hat zwar bei der Besichtigung gesagt er mache einen Zaun, schriftlich habe ich das nicht und da mich die Mieter schon 2 mal angelogen haben (ich habe Beweise, dass es Lügen waren) möchte ich mich absichern mit einem Schreiben, dass die Mieter unterschreiben müssen mit Inhalt: dass die Mieter die Verantwortung für ihren Jungen übernehmen und für sich selbst und wenn es weitere Kinder gibt für alle Familienangehörigen und Besucher, dass die Verantwortung bei den Mietern ist, dass niemand die Mauer hinunterfällt. Formulieren lasse ich dies dann von der Anwältin ich hatte Kontakt auf einem Onlineportal.

Was ist wenn die Mieter sich weigern so etwas zu unterschreiben? Da die Mieter noch anders wollen, hier nur eines von mehreren Vergehen: sie haben den Garten bei der Besichtigung gesehen, es steht im Mietvertrag, dass sie Rasen mähen, Unkraut entfernen, Tuja schneiden selber übernehmen von Hr. und Frau unterschrieben. Jetzt sind sie wegen ein bisschen Unkraut schon zu bequem und wollen Unkrautvertilger nehmen ich weiss nicht ob meine Sträucher dies überleben. Wenn Sträucher kaputt gehen sagen die Mieter bestimmt, sie können nichts dafür. Die Mieter wohnen nicht einmal einen Monat im Haus. Da es noch viele Unstimmigkeiten gibt, frage ich hier, was benötigt es, damit man wegen einem zerrüttetem Mietverhältnis kündigen darf?

Eingeschriebene Briefe nicht abholen. Die Mieter haben ein wunderschönes EFH in ganz ruhiger Lage mit 30 km unverbauter Weitsicht in einem ruhigen EFH-Quartier. Sie haben ein Paradies mit 2 gedeckten Sitzplätzen und werden fordern und sich weigern. Sie sind zu zweit ich als Vermieterin bin alleine. Anwaltskosten hatte ich für Fragen beantworten, die Mieter sind frech ich glaube ich kann die Punkte nicht einmal zur Hälfte durchsetzen. Ich bin seelisch fix und fertig und habe wegen diesen Mietern Schlafstörungen.

 

...zur Frage

Was wird als Eigenbedarf anerkannt? Darf man für Angestellte mit Begründung Eigenbedarf kündigen?

Die Frage steht im Titel, wer nicht alles lesen will kann die Titelfrage beantworten.

Ich habe gelernt, da ich das Haus in Deutschland zu einem viel zu niedrigen Preis vermietet habe, hoffe ich die Dame zieht irgendwann von selbst aus. Neue Mieter erhalten dann nur noch einen befristeten Vertrag, welchen ich bereit bin immer wieder für ein Jahr befristet neu auszustellen, bis ich das Haus für Angestellte benötige.

Verkaufen will ich das Haus nicht es würde mich reuen, ich habe zu viel in Erneuerungen investiert obwohl das Haus im Herbst erst 8jährig wird. Die Lage ist ruhig die Aussicht unverbaut am Dorfrand und keine Bauzone anschliessend.

Ich bin 63jährig, ich dachte mir, wenn ich einmal Hilfe benötige, weil ich den Haushalt nicht mehr alleine machen kann, kann vielleicht eine Frau mit ihrem Partner in diesem Haus in Deutschland wohnen und 14 Tage bei mir sein und mich unterstützen natürlich gegen Lohn und eine 2 Dame die nächsten 14 Tage. So konnte eine Tante von mir bis zum 90. Altersjahr in ihrer Wohnung leben. Niemand weiss im Voraus, wie rüstig man im Alter noch ist, ich weiss auch nicht wie es mir in 10 Jahren geht, deshalb die Frage.

Wird das als Eigenbedrafskündigung anerkannt, wenn jemand, der mich unterstützt und mir Hausarbeiten abnimmt, wenn ich dann den Mietern im Haus in Deutschland kündige und frei mache für meine Angestellten? Das Haus steht nur 20 Autominuten von mir entfernt, obwohl ich in der Schweiz wohne. Ich möchte nicht nach Deutschland ziehen, bei uns haben direkte Nachkommen keine Erbschaftssteuer. Ich habe einen Sohn und 2 Enkelkinder.

Sonst könnte ich höchstens noch Eigenbedarf ankündigen und das Haus als Ferienhaus für mich und die Familie meines Sohnes nutzen. Das wäre auch eine Möglichkeit Eigenbedarf geltend zu machen.

In diesem Forum hat jemand geantwortet, dass ich nach und nach aufschlagen kann bis zum ortüblichen Preis. Das ist immerhin ein Trost.

Danke für Euro Bemühungen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?