Zusammen ziehen mit Freund - Ist die Elternbürgschaft nur bei einem möglich?

8 Antworten

Meine Eltern wären bereit für MICH eine Bürgschaft zu übernehmen, aber nicht für meinen Freund, weil er weiß, dass im Zweifelsfall niemals was bei ihm oder seiner Familie zu holen ist, sollte er in Zahlungsverzug kommen.Ist es also möglich, dass man nur eine Bürgschaft für eine Person übernimmt?

Das ist möglich und am Besten in dem nur mit Dir der Mietvertrag abgeschlossen wird.

Viele Vermieter wünschen sich zwar oft das alle Parteien Vertragspartner werden ( also Du und Dein Freund), aber es nur für den Vermieter gut, nicht aber für Mieter.

Unterschreibt Ihr beide, seid Ihr gesamtschuldnerisch haftbar. Im Falle einer Trennung kann man nur gemeinsam kündigen.

Also besser nur einer wird Hauptmieter ( Du ) und Du machst dann einen mündlichen oder schriftlichen Mietvertrag mit ihm. Du bist dann sein Vermieter.

Aber dann sollte es einen Nachweis über Mietzahlungen geben.

Der Nachteil ist dabei, Du hast dann Mieteinnahmen, die Du bei den Steuern angeben  musst.


Ist es also möglich, dass man nur eine Bürgschaft für eine Person übernimmt? 

Nur wenn mit einer Person der Mietvertrag abgeschlossen wird.




Ein Bürge muss immer für alle Vertragsnehmer einstehen.
Eine Option wäre natürlich, dass du offiziell die Wohnung allein anmietest. Das bedeutet dann im Zweifelsfall aber eben auch, dass du allein dafür gerade stehen musst (und eben deine Eltern).

wenn  ihr beide im Mietvertrag steht, wird der Vermieter auch von euch beiden ene Bürgschaft haben wollen.

Wenn deine Eltern wirklich so viel verdienen, dann sollten sie die Wohnung mieten und einen Untermietvertrag mit dir machen. Damit sind alle aus dem Schneider und wenn dein Freund und du euch trennt, dann bleibt dir die Wohnung

Ich würde dann aber nicht in der Wohnung bleiben, die ist für mich alleine nicht stemmbar. Ich finanziere mir das alles selbst, ohne Elternzuschüsse. 

@marijana92

ok, du willst alles alleine stemmen, also logische Folge: ihr sucht euch ne andere Wohnung oder WG Zimmer bei dennen ihr keine Elternbürgschaft braucht.

@marijana92

Dann eine andere günstiger Wohnung suchen die man auch alleine bezahlen kann oder warten bis man genug Geld verdient.

Wenn die eine Bürgschaft fordern und die nicht leistbar ist, bleibt wohl nur, das ganze auf Vertrauensbasis zu machen. 
Sprich: Du unterschreibst den Mietvertrag, haftest für die Gesamtkosten und kriegst seinen Anteil von ihm.
So sind im übrigen auch die meisten WG's geregelt, also ein Hauptmieter und dann Untermieter. 

es kommt wohl darafu an, wer im mietvertrag steht. solltet ihr beide drinne stehen, dann wird der vermieter wohl auch von beiden eine bürgschaft haben wollen. läuft der vertrag über dich, du bist also hauptmieter, dann reicht eine bürgschaft für dich aus. dannwürde dein freund quasie miete an dich abdrücken

Was möchtest Du wissen?