Mutter mit im Mietvertrag?

5 Antworten

Es ist nicht verboten, dass du die Wohnung bewohnst, aber deine Mutter den Mietvertrag gemacht hat. Es muss nur im Mietvertrag stehen, dass du drin wohnen sollst. Man müßte sich den Mietvertrag anschauen.

Ob du Wohngeld bekommen kannst, wenn du nicht einen eigenen Mietvertrag hast, weiß ich nicht. Aber ich wüßte nicht, wofür du eine Strafe bekommen solltest. Schlimmstensfalls bekommst kein Wohngeld.

Natürlich ist es legal, dass Deine Mutter mit ihm Mietvertrag steht und unterschrieben hat, auch wenn sie nicht in der Wohnung wohnt. Soweit also kein Problem.

Beim Antrag für Wohngeld wird man sich natürlich den Mietvertrag anschauen und sofort fragen, wieviel Deine Mutter von der Miete bezahlt. Nun geht es darum, ganz genau zu erklären, weshalb Deine Mutter zwar mit im Vertrag steht, aber nicht selbst da wohnt und auch nichts zur Miete beiträgt.

Natürlich ist es nachvollziehbar, dass Deine Mutter lediglich zur Absicherung in den Mietvertrag aufgenommen wurde, aber dass sie nichts bezahlt, weil sie die Wohnung selbst nicht nutzen wird.

Vielleicht brauchst Du noch eine schriftliche Erklärung Deiner Mutter dazu, aber ansonsten sehe ich da kein Problem für das Wohngeld an sich.

Beim Unterschreiben gab es wohl einen kleinen Zusatz, dass dies nicht ganz so legal sei.

Das ist absolut nicht richtig. Es ist völlig legal und deshalb droht deswegen auch keine Strafe. (Übrigens: Ich hab das selbst schon so gemacht zwecks Absicherung.)

Warum sollte das nicht legal sein, wenn deine Mutter mit im Vertrag steht?

Es gibt doch keinen Zwang, die Wohnung zu bewohnen.

Nein, die Wohngeldbehörde ist kein Kontrollorgan der Wohnungswirtschaft.

Allerdings kann es sein, dass du kein Wohngeld bekommst.

Nur weil sie im Mietvertrag steht, gibt es keine Strafe.

Die anderen Umstände bei Euch kennen wir nicht

Na ja, sie wohnt eben nicht mit dort. Gibt es dann trotzdem keine Probleme?

@SunriseLarissa

Das ist egal, ob sie da wohnt oder nicht.

Ob es trotzdem Probleme geben kann, dafür reichen die gemachten Infos nicht aus.

Wohngeld ist natürlich sehr kritisch jetzt

Was möchtest Du wissen?