Zoll hat Päckchen geöffnet und Inhalt beschädigt, kann ich Ersatz o.Ä verlangen?

1 Antwort

1) Woher weißt du, dass der Zoll den Inhalt beschädigt hat? Kann ja auch auf dem Transport gewesen sein. 2) Der Zoll hat das Recht, Pakete zu öffnen. Wo er das macht ist egal (oft passiert das zentral in Frankfurt...). Nur wenn es in Deinem Beisein geschieht, muss das im Zollamt in deiner Nähe sein. Wenn das Ergebnis irgendwelche Konsequenzen für Dich hat, muss es in Deinem Beisein festgestellt werden (z.B. Fälschungen). 3) Dass die Post Dich wegschickt, ist ein menschliches Fehlverhalten. Die Beamten haben Stress, und wenn einer da "stundenlang" sein Paket auspackt (von dem er doch wissen müsste was drin ist...), "hält das den ganzen Betrieb auf". Was Du hättest machen können: Zwar vom Schalter weg gehen, aber noch im Postamt an einer anderen Stelle (z.B. da, wo man die Formulare/Paketkarten/etc. vorbereiten kann) das Paket öffnen. 4) Du kannst den Lieferanten in USA anschreiben und sagen, dass die Ware beschädigt angekommen ist. Je nach Art der Beschädigung kann es durchaus sein, dass der Händler eine Gewährleistung akzeptiert. Allerdings kann es dabei passieren, dass Du das Paket mit der beschädigten Ware auf eigene Kosten zurückschicken musst. Das kann auch recht teuer sein. Da musst Du dann mal überlegen, ob sich das rechnet.

Was möchtest Du wissen?