Zinsen im Islam

5 Antworten

Dein Vater hat es doch gut mit dir gemeint. Du solltest dich freuen, dass er für dich vorgesorgt hat. Scheinbar hat der auch keine Probleme mit Zinsen. Was würde er sagen, wenn du das Geld, dass er sich vllt. vom Munde abgespart hat, verschenkst. Du wirst immer und fast überall Zinsen nehmen od. geben ohne das du es selber bemerktst. Ein Beispiel hat dir ein User schon genannt. Ohne private Vorsorge werden die jungen Leute später eine Rente erhalten, mit der sie wohl kaum leben können. Auch da gibt es heute schon vorsorgliche Maßnahmen, die viele in Anspruch nehmen. Im Alter leben sie dann vom eingezahlten Kapital und von den Zinsen.

wenn du wirklich solche Bedenken hast, würde ich ja glatt anbieten, dir die Zinsen abzunehmen. Ich hätte keine Probleme damit.

Aber mal ehrlich. Das ist doch Sinn des Bausparvertrages. Du stellst denen dein Geld für eine Weile zur Verfügung. Die können damit arbeiten und machen Gewinne. Und damit nicht nur die von deinem Geld profitieren, bezahlt man dich in Form von Zinsen. Daran ist nichts schlimmes. Ich bin zwar kein Islamologe, aber rein vom Verstand her denke ich mal, daß gemeint ist, daß du nicht jemanden, der dringend Geld braucht und es sich von dir ausleihen muß, dies ausnutzt und Zinsen verlangst. Sonst dürftest du ja überhaupt nichts zusätzlich für eine private Altersvorsorge tun. Und daß fände ich schlimmer, wenn du dann noch staatliche Hilfe brauchst, da du mit der gesetzlichen Rente nicht zurechtkommst, nur weil du privat nicht fürs Alter vorgesorgt hast.

Hey,

mach Dir nicht soviele Gedanken um irgendwelche religiösen Vorschriften. Deutschland ist kein Sharia-Staat und Du bist hier nicht an irgendwelche "Gesetze" einer Religion gebunden. Und BITTE lass Dir nicht von Islamisten einreden, dass die Religion jeden Aspekt Deines Lebens bestimmen muss!!! Du bist doch schließlich ein freier Mensch und keine Marionette religiöser Prediger.

Deutschland ist ein christlich/säkular geprägtes Land, und der ganze Wohlstand, den Du um Dich herum siehst, baut darauf auf: Das Bildungssystem, das Gesundheitssystem, die Sozialsysteme, etc... - all das ist das Ergebnis eines westlichen, säkularen Wirtschaftssystems und einer freiheitlichen, säkularen Lebensweise. Natürlich ist auch hier nicht alles perfekt, aber wenn es um Wohlstand und Sicherheit geht, dann geht es Dir hier 1000 mal besser, als in jedem Land, das nach islamischen Regeln lebt. Daran solltest Du mal denken, wenn Du Dir überlegst, ob Du Dein Leben nach den Vorschriften einer Religion führen willst.

UG

Das ist weniger Druck von oben. Es ist leider unter jungen Muslimen Mode geworden sich durch das Ausgraben solch überkommener Regel zum "wahren Gläubigen" zu stilisieren um sich als besserer Muslim zu fühlen. Die diskutieren hier auch, ob Medizin in Gelatinekapseln haram sind oder ob ein wahrer Muslim einen Hund als Haustier halten darf und was weiß ich nicht noch alles und meinen das erschreckender weise auch noch ernst.

Da kann einem wirklich Angst und Bange werden um die Zukunft, wenn man so was liest und dann gleichzeitig in der Tageszeitung liest, dass der arabische Frühling bereits in einen arabischen Herbst umgeschlagen ist, weil in Ägypten die Muslimbrüder 50% und die noch viel schlimmeren Salafisten 20% der Stimmen für sich gewinnen konnten.

@Dummie42

Sehr gut formuliert. DH

Lieber Fragesteller! Ihr könnt nicht immer so rumeiern! Ein Bausparvertrag wird nunmal zu dem Zweck gemacht, Zinsen zu bekommen - um eventuell bauen zu können! Ich vermute, dass es Dir darum geht, Deine Eltern in Sachen "Rechtgläubigkeit" überbieten zu wollen! Das ist kein guter Ansatz im Bezug auf Integration! Akzeptiere doch Deine Eltern so wie sie sind - und mach nicht nen Wirbel! Wenn Du später mal sowas machst, kannst Du es ja bei einer Halal-Bank machen!

Das was ich hier lese zeugt davon, dass Deutschland in höchstem Maße intolerant gegenüber dem Islam ist. Es ist ein Glaube, dem durch den Koran eindeutige Regeln gegeben sind und ihr macht euch darüber lustig, dass sich gläubige Muslime daran halten wollen, weil sie in Deutschland sind? Was ist mit Religionsfreiheit? Selbst die Verfassung sieht so etwas vor. Und bevor ihr angebliche Inhalte dieser Religion kritisiert, beschäftigt euch bitte erstmal mit ihr. Und damit meine ich nicht das Lesen der BILD!!!

Was möchtest Du wissen?