Zeitarbeit und Minijob beim gleichen Kunden?

1 Antwort

Im Prinzip handelt es sich um zwei Arbeitgeber. Unter diesem Gesichtspunkt ist es erlaubt und möglich.

Aber: wenn im Arbeitsvertrag bei der Zeitarbeitsfirma entsprechende Klauseln stehen, aus denen sich schließen läßt, das eine gleichzeitige Beschäftigung beim Auftraggeber ausgeschlossen ist - dann geht es eben nicht.

Wenn er Auftraggeber (oder Kunde - oder wie man das nennen möchte) so sehr an der Arbeitskraft der Freundin interessiert ist, soll er Deiner Freundin doch einen ordentlichen Job dort geben. Müsste ihn unterm Strich auch billliger kommen.

Danke für die Antwort!

Was möchtest Du wissen?