Zahnarzt lässt seine Angestellten auch noch die Praxis putzen.Was können sie tun?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Zahnmedizinische Fachangestellte muss nicht die Praxis putzen! Das ist Vertragswidrig und darf verweigert werden. Und wenn du schreibst "nach der Arbeit" liest sich das zur Krönung auch noch so, als würde die Zeit nicht einmal bezahlt!? Das ist schon dreimal nicht zulässig.

Also, was können die Mädelz tun?

Es würde mich wundern, wenn sie wirklich (alle) zusammen hielten, wenn es dann wirklich darauf ankommt, aber sie sollten geschlossen gehen ohne geputzt zu haben. Und zwar jeden Tag. Beschweren können sie sich nur beim Vorgesetzten selbst, der wenig Einsehen haben wird. Würde der ArbG wegen "Arbeitsverweigerung" kündigen, könnten die Damen dagegen klagen.

Es ist eine rein arbeitsrechtliche Frage, die nirgendwo anders geklärt werden kann, als zwischen ArbG und ArbN und im Zweifel mit Hilfe eines Gerichts. Das interessiert keine Behörde und kein Amt und kein Nichts.

vielen Dank mal eine Antwort mit Geist durchdacht.;-)

Wenn er die Zeit bezahlt, ist daran nichts auszusetzen, wenn die Mädels selber putzen.

Wir mussten früher auch den Laden selber putzen als ich gelernt habe und auch später angestellt war(Einzelhandel) Die Zeit wurde auch vergütet.

Ja, früher ist man auch noch mit dem Waschbrett und der Wäsche an den Bach gepilgert. Heute hat man Waschmaschinen.

da wird die Zeit leider nicht vergütet und bezahlt.

Ich glaube nicht dass das verboten ist - jedoch sollte deine Freundin in ihrem Arbeitsvertrag nachlesen wie dort ihre Tätigkeit beschrieben ist. Da dir hier niemand eine verbindliche Antwort geben kann rate ich deiner Freundin zu einem Beratungsgespräch mit einem Rechtsanwalt. Auch könnte deine Freundig über die Gründung eines Betriebsrates nachdenken - je nachdem wieviele Angestellte in der Praxis beschäftigt sind.

ok Betriebsrat beim Zahnarzt ich hätte nicht gedacht damit ich beim thema Zahnarzt mal so herzhaft lachen muss! sorry

Die können , dürfen , sollen und müssen die Praxis putzen! Der Arbeitgeber sagt was getan werden muss ! Beschweren können die sich im Arbeitsamt bei der Jobsuche die dann fällig wird wenn sie es nicht machen LG

wie gehst du denn ab..der Zahanarzt selbst was ?

Ausbeute nenne ich sowas.Sklavenhandel hört sich noch besser an.

Nein, dass Putzen der Praxisräume entspricht nicht dem Berufsbild einer ZMF und das muss sie auch keineswegs tun. Schon garnicht kostenlos. Und was der ArbG sagt, muss noch lange nicht immer getan werden, wenn es nciht den vertraglichen Vereinbarungen entspricht.

sie sollen in ihren arbeitsvertrag schauen, ob darin steht, welche arbeit dort beschrieben ist und als was sie eingestellt wurde.

nicht zu vergessen, was was zu der wöchentlichen arbeitszeit steht