Youtube Strafgeld wegen Musik?

5 Antworten

Also, erstmal ist es so, dass in dem Moment, wo du die Videos auf YouTube hochlädst, du die Rechte am "Besitz" der Videos auf YouTube überträgst. Im Grunde bist du also nicht mehr dafür verantworltich, sobald die bei YouTube online gehen.

Die Videos werden von YouTube geprüft. Sollte eine Urheberrechtsverletzung vorliegen, bekommst du von YouTube (keinem Sonst) einen Hinweis, welche Konsequenzen das für dich hat. Im "schlimmsten Fall" wird das Video einfach Weltweit gesperrt, und dein Account wird gesperrt.

YouTube bezahlt millionen-milliarden an die Verwertungsgesellschaften - wenn das Video online geht, hat YouTube also schon für dich an den Eigentümer der Verwertungsrechte bezahlt.

Strafbar machst du dich erst dann, wenn du anfängst mit den Videos Geld zu verdienen.

Du kannst den Spieß umdrehen und dein "Kumpel" wegen Erpressung anzeigen ;)

Na klar, derjenige kann das Label anschreiben, die haben ihre Anwälte für sowas. Wegen Weiterverbreitung urheberrechtlich geschützter Medien kann das auch mal schnell eine vierstellige Summe werden.

Bei youtube ist es aber meist so "milde" geregelt, dass einfsch der Kanal gelöscht wird, wenn man zu blöd ist, sich an Gesetze zu halten.

Wenn du die GEMA Rechte verletzt ist das natürlich nich gut aber solange du die Videos löschst kann dir eig. nichts passieren.

Wer hat dich angeschrieben? Falls es der Rechteinhaber oder einer seiner Anwälte war, solltest du das lieber machen.

Es kann noch weit aus schlimmer werden. Daswegen darf man auch zb keine werbung auf videos machen wo youtube erkennt das sie gema geschützt sind willkommen in der heuteigen welt einfach nur traurig

Was möchtest Du wissen?