WURDE ABGEZOCKT HILFE BITTE! DRINGEND

Support

Liebe/r frauensuechtig,

ich möchte Dich bitten, Fragen nicht mehrfach zu stellen. Gib der Community etwas Zeit, um auf Deine Frage zu reagieren. 

Wenn Du dennoch das Gefühl hast, noch nicht genügend Rat bekommen zu haben, kannst Du unterhalb Deiner Frage auf den Link "Noch eine Antwort bitte" klicken. Dann erscheint Deine Frage im Bereich "Offene Fragen" an entsprechender Stelle und die Community weiß, dass Du weitere Antworten benötigst. Deine Fragen werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Fred vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Hallo,

also, wenn Du noch nicht 18 Jahre alt bist, haste Glück gehabt, weil Minderjährige keine Ebaygeschäfte abschließen dürfen. Wenn es aber über Deinen Vater gelaufen ist, hast Du schlechte Karten, weil daß musste erst mal beweisen, daß Du am Werk warst und nicht Dein Vater selber. Wenn Du schon 18 bist, kannst Du es Ebay melden, hilft Dir aber auch nur was, wenn Du per Paypal bezahlt hast , aber dann wahrscheinlich auch nicht, weil der Verkäufer hat ja eindeutig geschrieben, was er verkauft. Wenn Du nicht richtig liest, kann keiner was dafür. Die Polizei wird Dir nicht viel helfen können und wenn Du zum Anwalt gehst, haste nur einen Haufen kosten und rauskommen wird gar nix. Nächstes Mal einfach besser und alles lesen.

Grüssle

PS: Hab gerade unten gelesen, daß es gar nicht über Ebay gelaufen ist, na dann kannst Du es eh vergessen.

Glückwunsch, du hast ein Bild für 500 Euro gekauft! Da du die Zugangsdaten geschenkt bekommen hast und nicht die Zugangsdaten gekauft hast, kannst du nichts dagegen machen, wenn es Zugangsdaten für einen anderen Account sind. Schließlich hast du die ja geschenkt bekommen und nicht gekauft.

Der Verkäufer hat nicht gesagt, dass er dir die Account-Daten für den Charakter gibt, der auf dem Bild abgebildet war. Wenn der ein Krieger gemalt hat, heißt es nicht, dass er dir die Account-Daten gibt, die dir den Zugriff auf den gemalten Charakter geben. Du wurdest zwar verarscht, aber vom Rechtlichen her hast du versagt.

Das Problem was ich vermute ist das GRATIS Geschenk. Ich würde selber sagen du gehst zu einer Anwaltskanzlei, denn hier sind denke ich nur wenig Juristen unterwegs, ich teile zwar nicht deinen Geschmack aber dann würde ich doch eher schon Angebote mit Mittelmann oder so anfragen ob dies Möglich ist-

Was ist daran ein Problem? Er hat ein "selbsterstelltes Paintbild" gekauft. Ein Bild hat keinen objektiven Wert.

Den dazugeschenkten Account kann er ja zurückgeben, wenn er nicht gefällt.

Betrug wärs nur, wenn die Beschreibung suggerieren würde, dass man den Account kauft. Aber da das ja eh unzulässig wäre, dürfte man darauf dann nicht bieten.

Ich rate zum Anwalt, nicht nur weil der Verkäufer eventuell in betrügerischer Absicht gehandelt hat, sondern auch weil es ohne die Eigentumsrechte (und die liegen ja beim Hersteller/Vertreiber) eigentlich nicht verkauft werden kann.

Wenn er das Bild selber gemalt hat, wie er schreibt, dann darf er es auch verkaufen.

Der Anwalt wird sich sicher über schnell verdientes Geld freuen.

Was möchtest Du wissen?