Würdet ihr einen Mietwagen kaufen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wo wäre denn das Problem? Dass das Auto ein Mietwagen war ist aus meiner Sicht eher ein Vorteil. Zwar wurde er von verschiedenen Leuten chauffiert, aber professionell gewartet und du kannst davon ausgehen, dass er fast ausschließlich auf der Autobahn gefahren wurde, jedenfalls eher selten auf Bauernhöfen und auf Forstwegen.

Mein Jahreswagen (Passat, 9 Monate alt, 27.000 km) gehörte auch einem Autovermieter. Ich hatte nie Probleme damit, habe noch 100.000 km draufgefahren und ihn dann - 4 Jahre später - wieder verkauft.

Ich habe also nur diese eine Erfahrung, mich würde aber nichts davon abhalten, wieder einen Ex-Mietwagen zu nehmen.

Danke, die Einschätzung von jemandem der bereits einen Mietwagen gekauft hat, wirkt natürlich überzeugend.

Niemals würde ich einen Mietwagen kaufen. Wer weiss wie damit umgegangen wurde, wenn ich einen Mietwagen habe, von der Firma aus ,wird der getreten bis zum anschlag,auch wenn er kalt ist. Es ist halt ein Mietwagen,damit geht man nicht pfleglich um,hauptsache man bringt ihn ohne Macken wieder zurück.

Ich würde dir abraten.

2000,--€ unter demPreis von welchen anderen...???? Du bekommst auf den Golf einen Rabatt/Nachlass auf Neuwagen von ca. 15 % und hast Garantie/Gewährleistung in den nächsten Jahren. Mit Verlängerungsgarantie noch länger....und mehrere andere wichtige Vorteile.

Bei dem geringen Preisvorteil, würde ich mir das gut überlegen. Einen Diesel zu der Zeit wo alle darauf schimpfen und uns von der Straße jagen wollen? Aber das wolltest du ja nicht wissen. OK! Ich würde das Auto bei einer Laufleistung von 30 Tsd. nicht kaufen.

Berechne wie lange du brauchen würdest um die Zahl voll zu bekommen. 3 Jahre?  Dann berechne die geringe Preisdifferenz. Dann entscheide.

Klar ..... ich habe schon mehrere Golf-Jahreswagen gefahren .. einer davon ist als Mietwagen gelaufen ... ich hatte auch mit dem nicht mehr Probleme als mit den anderen.

Was möchtest Du wissen?