Wo bekomme ich Geld her um zu überleben, wenn ich beim Arbeitsamt eine 3 monatige Sperre habe?

5 Antworten

Du hast selbst gekündigt, damit hast dir automatisch eine Sperre von 3 Monaten eingefangen. Klar kannst dir helfen, such dir schleunigst nen Job. Ganz einfach ....

Ich wurde gesperrt, weil ich meinen Job in dem ich 15 Jahre gearbeitet habe selber gekündigt habe. Meine Tochter ist vor 6 Wochen verstorben. Ich bin in ein tiefes Loch gefallen und habe einen Fehler gemacht, weil mir in diesem Moment alles egal war. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.

@marieee12345

Mein Beileid, leider der falsche Weg, hättest mit dem Chef um eine gewisse Auszeit bitten können. Unbezahlt, aber du hättest deinen Job noch. Er hätte sicher Verständniss.

@peterobm

Da hast du vollkommen recht. :-(

Diese Sperre betrifft nur den Enzug von Bargeld. Die Miete und alles bekommst du weiter bezahlt und du bekommst Gutscheine für Lebensmittel. In diesem Land muss niemand verhungern. Du must nur bei Bürokraten in der Landesprache bitten. Seht euch dieses Video an: Ralph Boes bei Maischberger https://www.youtube.com/watch?v=jwG74qu01x0

Wie sagt man so schön, immer geschickt handeln im Leben, dann hättest du dieses Problem jetzt nicht... Aber nun ja, jetzt ist es ja eh zu spät... Ich hoffe du lernst draus, solltest du noch mal in die selbe Situation kommen.

Es gibt bestimmt auch in deiner Nähe sog. Tafeln, an die sich Sozialhilfebedürftige wenden können, um über die Runde zu kommen. Dort gibt es idR. eine warme Mittagsspeise und auch sonstige Lebensmittelspenden, damit man wegistens eine Nahrungsgrundlage hat.....

So viel von mir dazu...

Ich hoffe geholfen zu haben...

lg, jakkily

Warum gehst du nicht zu deinem früheren Chef, erklährst ihm die Situation und fragst, ob er dich wieder einstellt. Wenn du 15 Jahre treu gearbeitet hast, dürfte das doch kein Problem sein. Wenn doch, so hast du es wenigstens probiert.

Melde dich bitte im Amt für soziale Dienste.

Was möchtest Du wissen?