Winterdienst wenn nicht im mietvertrag vereinbart - geht das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es nicht im Mietvertrag vereinbart wurde, kann der Vermieter nicht im Nachhinein einseitig den Vertrag ändern. Er ist als Eigentümer verpflichtet, Schnee zu räumen (mehrfach am Tag!). Da er versäumt hat, dies in den Mietvertrag aufzunehmen, wird er nicht umhinkommen, jemanden mit dieser Aufgabe zu betreuen. Dass er versucht, dies auf Dich abzuschieben, ist klar. Er will Geld sparen.

So ein Blödsinn, der Vermieter kann die Kosten sowieso auf die Mieter umlegen, das nennt man dann Nebenkosten -.-

http://gesichtet.net/2010/01/schneeraeumpflicht-in-welchem-mass-muss-ein-mieter-winterdienst-betreiben/

@SuicideSquad

Ohne entsprechende Regelung kann gar nichts umgelegt werden und es gilt das BGB. MfG

@SuicideSquad

So ein Riesenblödsinn, die Umlage von Nebenkosten muss im Mietvertrag vereinbart werden, sie ist nicht gesetzlich vorgeschrieben...

Vom Gesetz her ist man automatisch verpflichtet,Winterdienst zu machen.

Einen externen Winterdienst kann man über die Nebenkosten abrechnen!

Nebenkostenerhöhung hat nichts mit Mieterhöhung zu tun.

Wenn die Nebenkosten steigen muss man sie bezahlen!

Diese Antwort ist komplett falsch...

Hier wurde eine WEG BEschluss gefasst. Damit ist aber nicht automatisch der MIeter dazu verpflichtet. Gibt es keine Regelungen zum Winterdienst, fällt dieser an den Vermieter. Welche Grundlage hat die Mieterhöhung? Womit wird sie begründet? MfG

Also zum Winterdienst ikann ich sagenm, dass jeder Bürger dazu verpflichtet ist den Gehsteig vor seinem Haus zu räumen, das ist unabhängig davon, ob es im Mietvertrag geregelt wurde oder nicht. Und es ist ja weohl nur fair, wenn du das auch machen musst, wenn alle anderen es schon tun.

Das ist falsch. Jeder Eigentümer ist dazu verpflichtet und kann dies mit einer entsprechenden Regelung auf die Mieter abwälzen. Ohne Regelung ist der Eigentümer in der Pflicht. Und über die BK abrechnen und einen entsprechenden Winterdienst beschäftigen, kann der Vermieter auch nur dann, wenn dies explizit geregelt ist. MfG

@heimwerker

Das ist so auch nicht richtig.

Informier dich eifnach bei jemandem der wirklich Ahnung hat, wie zum Beispiel Mieterschutzbund

@SuicideSquad

Das ist so vollkommen richtig, @heimwerker ist einer der wenigen hier, der wirklich Ahnung hat...

Richtig, vor SEINEM Haus, also ist der Eigentümer dazu verpflichtet, nicht aber der Mieter...

Was möchtest Du wissen?