mieterhoehung bei falscher anschrift rechtens?

5 Antworten

Ein Schreiben des Vermieters, dass du alleiniger Mieters bist, ist noch keine Vertragsänderung mit der Folge, dass die Mietpartei nur noch aus deiner Person besteht. Eine Bestätigung deiner Exfrau, dass sie mit dieser Vertragsänderung einverstanden ist, wäre bei dieser Vertragsänderung zwingend um Rechtskraft zu erlangen. Nimm das Mieterhöhungsverlangen des Vermieters zum Anlass um die Rechtssicherheit des aktuellen Mietvertrages endlich herzustellen und gib deine Bedenken dem Vermieter bekannt. Gleichzeitig solltest du die Rechtmäßigkeit des Mieterhöhungsverlangens prüfen und nach Feststellen formaler, inhaltlicher und substantieller Fehler widersprechen. Du könntest auch dem Vermieter anbieten einer moderateren Mieterhöhung ohne Widerspruch nach Klärung der vertraglichen Unstimmigkeiten zum 01.01.14 zuzustimmen.

Ich habe die Aenderung mit der Hausverwaltung besprochen und habe daraufhin ein Schreiben erhalten in dem ich als einziger Mieter Vertragspartner des Vermieters bin, der Mietvertrag also nur auf mich geaendert wurde. ich habe aber nach ihrem Auszug den Mietvertrag auf mich umschreiben lassen.

  • Gemeinsam geschlossene Mietverträge können entweder nur gemeinsam gekündigt werden oder alle Parteien (Du, Deine Exfrau und der Vermieter machen einen Mietaufhebungsvertrag!

  • Somit ist sie rein rechtlich sogar noch Vertragspartner und könnte sogar noch die Wohnung beanspruchen.

Selbst wenn die Ex rechtswirksam aus dem Vertrag gekommen sein sollte, halte ich das Anschreiben mit dem Miterhöhungsverlangen für wirksam. Wichtig ist für den Vermieter, dass er allen Vertragspartnern das Miterhöhungsverlangen zusendet.

Wie hoch ist die Miete und wieviel will er erhöhen?

Wann war die letzte Mieterhöhung?

ich habe aber nach ihrem Auszug den Mietvertrag auf mich umschreiben lassen.

Hast Du das schriftlich mit Unterschrift Deiner Ex-Frau und des Vermieters?

Wenn nicht gilt der Vertrag unverändert weiter und die Mieterhöhung muß an alle Personen der Partei Mieter gerichtet sein/werden.

Ich habe die Aenderung mit der Hausverwaltung besprochen und habe daraufhin ein Schreiben erhalten in dem ich als einziger Mieter Vertragspartner des Vermieters bin, der Mietvertrag also nur auf mich geaendert wurde.

@darkys

Das neben Deinem Namen auch der Name Deiner Ex-Frau genannt ist macht meiner Meinung nach die Mieterhöhung nicht unwirksam.

Glaube ich nicht. Denn er hat das Schreiben ja auch an dich adressiert. Weiß nicht, wenn du und dein Vermieter ansonsten ein ordentliches Mietverhältnis habt, ob es sinnvoll ist, gegen die Mieterhöhung anzugehen.

Ich will nicht gegen die Mieterhoehung ansich angehen, sie nur hinauszoegern. Der neue Vermieter ist eine immobiliengesellschaft, die davon lebt Objekte zu kaufen, die Miete erhoehen und nach ein paar Jahren wieder zu verkaufen. Demzufolge ist mir ein gutes Verhaeltnis egal. Trotzdem danke fuer deine Antwort.

Kann ich die Mieterhoehung nun hinauszoegern indem ich beim Vermieter das Schreiben fuer ungueltig erklaere?

Warum sollte das Schreiben ungültig sein ?

Und wann muss ich dem Vermieter den Fehler mitteilen?

Wenn dich dies so stört das Deine Ex Frau da noch mit drin steht, dann teile dem Vermieter dies unverzüglich mit.

Weil das Schreiben formal gesehen nicht richtig ist, laut Mietrecht tritt die Mieterhoehung 2Monate ab dem Folgemonat der Mitteilung inkraft und 70 euro mehr haben oder nicht, warum nicht versuchen.

@darkys

Wann ist denn das Schreiben zugegangen?

Wenn die Erhöhung zum 1.12. sein soll (Beginn des 3. Monats nach Zugang) hätte das also jetzt im September sein müssen. Sofern Du Ihr denn Zustimmst und nicht von Deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machst.

Was möchtest Du wissen?