Wieviel kostet der Lehrgang zum Standesbeamten?

2 Antworten

Wieso "kostet"? 

Die AAZ schreibt: 

 Wer sich dafür interessiert, muss zunächst eine Ausbildung in der Verwaltung absolvieren und etwa die Beamtenlaufbahn im mittleren oder gehobenen Dienst durchlaufen, erklärt Ebsen. 

Wer diese Ausbildung hat, kann den Lehrgang zum Standesbeamten machen. Er wird an drei Standorten angeboten - in Schleswig-Holstein, Bayern und Hessen. Der Lehrgang dauert zwei Wochen. Auf dem Stundenplan stehen Fächer wie Abstammungs- und Namensrecht, Sterbefallbeurkundung, internationales Privatrecht oder Staatsangehörigkeitsrecht.

Wer die Prüfungen am Ende des Lehrgangs besteht, darf im Standesamt anfangen. 

Da gibt es keinen Lehrgang für. Du machst erst ein duales Studium und dann bildest du dich zum Standesbeamten weiter.

Kein Studium, Ausbildung.

Was möchtest Du wissen?