Wie viel Schmerzensgeld bekomm ich ungefähr bei Bruch?

5 Antworten

Für so leichte Verletzung gibt es nicht viel ehr für Versteifung oder Amputation oder Verlust der Sehkraft oder Geruchs oder Geschmackssinn da kann man mit Schmerzensgeld rechnen das kann aber nur durch Anwalt eingeklagt werden selber macht man da nichts und dann sind da zig Gutachten fällig von eigen Arzt der vom Gegner beauftragt wird und das geht dann hin und her bis man Geld überhaupt bekommt und für diese leichten Blessuren gibt es fast nichts .

Schmerzensgeld kann man nicht beantragen. Das wird eingefordert.

Und da du einen Anwalt eingeschaltet hast, wird er dir kompetenter beantworten können, mit wieviel Geld du rechnen kannst. Warum hast du ihn nicht gefragt?

So 100€ vielleicht. Schmerzensgeldzahlungen sind in Deutschland nicht so üppig und deine Verletzungen sind alles andere als schwerwiegend.

Ich tippe mal nichts, da du keine ernsthaft bedrohlichen oder bleibenen schäden hast. Wenn du dich da jetzt mit deinen Anwalt ausheulst und unbedingt für die paar Kratzer schmerzensgeld möchtest, was ich überaus lächerlich und Egoistisch finde, drückt der Verursacher dir sicher 100 € in die Hand.
Er hat sicher wegen dem Unfall schon genug andere Probleme hat als in eine Verhandlung wegen Schmerzensgeld bei diesen geringen Verletzungen hinzugehen.

Darum muss sich ja auch nicht der Unfallverursacher kümmern. Das macht seine Haftpflichtversicherung für ihn, bei welcher sicherlich auch der Schmerzensgeldanspruch direkt geltend gemacht wurde.

Es geht auch nicht nur ums Schmerzensgeld warum ich einen Anwalt einfeschaltet habe, sondern wegen anderer Dinge noch wenn das Auto ein Totalschaden ist!

Ob bleibende Schäden bleiben weiss man doch jetzt auch noch nicht

Könnte so bis zu 300€ geben.

Was möchtest Du wissen?