Schmerzensgeld bei sturz im Restaurant

5 Antworten

Dafür müsst ihr euch einen Anwalt holen, der die Klage "aufsetzt". Das geht dann vor Gericht und deine Frau muss genau belegen und vorweisen können, in wie fern und über welchen Zeitraum sie durch den Unfall eingeschränkt war. Wie viel und ob sie überhaupt was bekommen wird, kann man nur schwer beurteilen.

Ob sich der Aufwand lohnt, bloß wegen Prellungen ist fraglich... Ich glaube eher das du da eher noch drauf zahlen kannst als Schmerzensgeld zu erhalten...

Ohne Anwalt geht gar nichts. Das kann teuer werden, wenn ihr nicht rechtsschutzversichert seid. Haftbar ist der Betreiber auch nur bei fahrlässigem Verhalten. Das könnte schwer werden, das nachzuweisen.

Sie sollten dir die Anschrift bzw. den Namen ihrer Haftpflichtversicherung geben, damit du dich an die wenden kannst. Ich denke, die ist dafür zuständig.

Also das war keine Imbissbude es war ein schnell Restaurant. Genauer gesagt: Das Restaurant befindet sich in einem Einkaufszentrum. und zwar gegenüber von den Kassen eines sehr großen Supermarktes. Dort sind dann nebeneinander ein Deutsches Lokal, ein Asia Imbiss der sich eine große Sitzfläche für die Kunden mit dem danebenliegendem Becker / Kaffee teilt. Ich denke es werden für beide Betriebe ca. 30 - 50 Sitzplätze sein. Also ist es in Meinen Augen nicht der klassische Imbiss sonder mehr ein Restaurant oder ? Und das Personal hat mir folgenden Satz unterschrieben.

Hiermit bestätigt die Firma Asia ....... das Frau ........... am Dienstag den 16.12. um 16:00 Uhr in unseren Geschäftsräumen des Unternehmens ausgerutscht ist. Frau ........ wollte ihr Tablett in den Tablettwagen stellen. Auf dem Weg dorthin ist sie auf einer nassen fettigen Stelle auf dem Fußboden ausgerutscht. Und ist dann zu Boden gestürzt und hat sich dabei verletzt.

Das Schreiben hat mir gestern die angestellte unterschrieben die den Sturz am vortag gesehen hat.

Was meint ihr nun dazu .

das Hätte ich mal besser sofort so geschrieben.

Was möchtest Du wissen?