Wie lange bewahrt die Bank meine Unterlagen auf bei einem Kreditantrag?

5 Antworten

Bei uns war es damals so, dass die Unterlagen eingescannt und dann für eine bestimmte Zeit aufbewahrt wurde.

Sprich: Vertragslaufzeit + gesetzliche Aufbewahrungsfrist.

Aufbewahren muss die Bank diese Unterlagen 10 Jahre. Wenn diese allerdings eingescannt sind, bleiben die in der Akte meist vorhanden, bis der Vertrag und/oder der Kunde abgeschlossen und aufgelöst wird.

Also nochmal zum Verständnis, ich meine nicht den Kreditvertrag als solches - dass dieser Abgeheftet wird ist klar. Ich meine die KOPIEN der Lohn-/Gehaltsabrechnung und die KOPIEN der Kontoauszüge, die zur Genehmigung bzw. Ablehnung notwendig sind.

Bei Antrag verlangen die Banken ja oft "3 Gehaltsabrechnungen und die Kontoauszüge der letzten 5 Wochen - in Kopie"

Ich frage deshalb, weil ich vor kurzem einen Kredit aufgenommen habe, dann doch mehr Geld benötigte, dort angerufen habe und die Dame am Telefon meinte "Schicken Sie bitte den neuen Kreditantrag mit den benötigten Unterlagen (Gehaltsabrechnung und Kontoauszüge) zu uns".... Dabei war der zuvor bewilligte Kredit noch keine 2 Wochen alt. Ich hab mir das so erklärt, dass die meine eingeschickten Unterlagen sofort nach Genehmigung vernichtet haben?

Bekommst Du zurück, spätestens bei Akzeptierung des Kredits, oder eben Ablehnung.

Ach so, Kopien... kann sein, die vernichten die nach einer Weile.

also die postbank hat bei mir neulich die originalunterlagen "aus versehen" weggeworfen :-0

will sagen, es gibt da wohl keine regel..............

Doch, die gibt es. Es gibt sogar eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist für solche Unterlagen bzw. Dokumente...

Wenn da was wegkommt, kann das nämlich sonst unter Umständen sehr ärgerlich für die Bank werden...spätestens dann, wenn der Kreditnehmer plötzlich behauptet, dass ergar keinen Kredit aufgenommen bzw. niemals Geld erhalten hat. Wenn dann die Beweise "versehentlich" weggeworfen wurden ist das ein großes Problem...

@Innerlicht

sag das mal der postbank :-)

ich habe die BAFIN schon informiert......................

@Wohlfuehler

Welche Originalunterlagen ? Entweder gehen Kopien an die Postbank oder die haben sie zu ersetzen. Damit hat auch das BAFin nichts zu tun, sowas geht per Vorstandsbeschwerde und gut ist.

Was möchtest Du wissen?