Kredit: Kontoauszug schwärzen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, es geht der Bank doch nur darum, dass Du Deine regelmäßigen monatlichen Ausgaben anhand der Bankauszüge nachweist. Dadurch will man sich halt eine Übersicht verschaffen , ob Du dir den Kredit überhaupt leisten kannst. Wenn nun einmalige Überweisungen dabei sind für Einkäufe, an Bekannte ect. ist ihnen das egal, die kannst Du schwärzen, macht aber trotzdem keinen guten Eindruck. Darüberhinaus kann man evtl. auf gewisse Gewohnheiten schließen, wenn man z.B. über seine Verhältnisse lebt. Aber das Gehalt vom Arbeitgeber dürfte schon eine maßgebliche Auskunft sein, warum du aber ausgerechnet dessen Kto. schwärzen willst , erscheint unlogisch. Denn die ist doch sozusagen öffentlich, wenn dein Arbeitgeber Angebote, Rechnungen schreibt dann erscheint die Bankverbindung auf dem Schriftstück, höchstwahrscheinlich auch auf der website, sowieso.

Danke fürs Sternchen!! Ich hoffe es hat nach Deinen Vorstellungen geklappt. LG Lukull

das eine Bank die Vorlage von Kontoauszügen der letzten vier Wochen fordert, ist m.E. etwas ungewöhnlich. Offenbar bist du bzgl. Kreditaufnahme nicht bei deiner Hausbank gelandet, sondern woanders.

Jeder Kreditgeber möchte schon einen Überblick haben, welche Ein- und Ausgaben der Kreditnehmer so hat. Im Regelfall genügt eine Aussage bzw. Aufstellung.

Dein Beispiel zum schwärzen der Angaben des Arbeitgebers ist lustig, denn ich denke schon das es dem Kreditgeber interessiert, wo du arbeitest, seit wann und zu welchen Konditionen. Schwärze alles, was du meinst was nicht mit der Aufnahme eines Kredites relevant ist.

Eine seriöse Bank verlangt keine Kontoauszugsvorlage!

Hallo!

Nein, dass kann zur Ablehnung des Kredits führen. Der Kreditgeber interessiert sich auch nicht für die Bankdaten des AG, er will sich einen Überblick über fixe Ausgaben und Einnahmen.

Liebe Grüße

Kann ich nicht mal die Kontonummer der Personen schwärzen, denen ich Geld überwiesen habe?

@DerKolibri

Das würde zu Problemen führen, wie gesagt. Kreditinstitute wollen (nicht ganz umsonst) totale Transparenz. Ich bin jetzt nicht vom Fach, aber es kann gut sein, dass dies im Rahmen des "Geldwäschegesetzes" nicht erlaubt ist. Wäre es denn wirklich so schlimm, wenn die Kontonummern von den Empfängern zu erkennen wäre?

Du nimmst ein Kredit bei deiner Bank und fragst, ob du schwärzen kannst? Die können doch eh die Buchungen einsehen. Ansonsten muss ich mal fragen, warum du die Angaben des Arbeitgebers schwärzen willst. Hast du was zu verheimlichen?

Ich weiß nicht was das bringen sollte, die können solche Informationen doch auch selbst auslesen

ich weiß ja nciht hatte noch nie einen kredit udn weiß nicht ob man was schwärzen darf. ich mein damit nicht, dass ich was zu verstecken hätte, nur dass es sie meines erachtens nicht angeht wem ich geld überweise solange es kein inkasso büro oder vergleichbares ist.

Was möchtest Du wissen?