wie kann man als Deutsche für immer nach Pakistan auswandern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf dem zuständigen Konsulat kannst du dich informieren. Ich selbst bin nach Spanien ausgewandert. Es war nicht immer einfach. Überlege es dir gut.

wo ist denn das zuständige konsulat?

@kleine915

Sorry, Botschaft in Berlin

Pakistanisches konsulat ist auch in Frankfurt

Hay, ich habe das gleiche vor wie du. Ich will auch auswandern nach Pakistan Karachi. Bin auch deutsche, aber seit 13 Jahren mit einen pak. Mann verheiratet.Wir haben mashallah 4 Kinder. Warum willst du nach Pakistan? Sprichst du oder verstehst du die Sprache? Warst du schon mal in Pakistan. Lg Miriam

Einbruch, aber es fehlt nichts. Polizei informieren?

Guten Abend,

ich wohne in einer Erdgeschosswohnung gemeinsam mit meinem Bruder.

Wir wohnen seit mittlerweile 8 Jahren dort und es gab bisher nie irgendwelche Vorfälle, die uns misstrauisch gemacht hätten.

Allerdings häufen sich seit einigen Monaten Vorfälle, die uns unser Sicherheitsgefühl dort nehmen.

Als das alles anfing waren es nur Schritte auf der Terrasse. Mein Schlafzimmer geht mit dem Fenster auf die Terrasse und somit hört man jeden Schritt. Wir haben einen Holzdielenboden dort und somit hört man jedes Tier oder eben jeden Menschen, der sich dort bewegt. In der Nacht konnte man schwere Männerschritte auf dem Holzboden vernehmen, man hörte wie sich derjenige von links nach rechts bewegt und schließlich wieder zwischen den Büschen in den Hinterhof verschwindet. Gesehen habe ich niemanden.

So weit so gut.

Dann gab es den Vorfall, dass sich jemand in unserer Wohnung zu schaffen machte. Ich habe eines abends aus dem Wohnungsflur Geräusche bemerkt, die klangen, als würde mein Bruder nach Hause kommen. Tür auf, Licht an, Schritte, Tür zu, Licht aus, Schritte. Licht an, Schritte durch die Wohnung. Allerdings kam mir das komisch vor, also begab ich mich aus meinem Schlafzimmer und ging nachsehen. Ich konnte erkennen, wie derjenige aus dem Wohnzimmer durch den Flur lief, die Tür aufriss und zur Wohnungstür verschwand ohne das Licht zu löschen. Mein Bruder war an dem Abend bei seiner Freundin und dementsprechend gar nicht Zuhause gewesen.


Dieser Vorfall wiederholte sich gestern Abend wieder. Mein Bruder war aus und ich war allein in der Wohnung, als ich wieder die Tür hörte. Ich hatte nicht abgeschlossen, da ich wusste, dass mein Bruder wieder Nachhause kommen wollte. Wieder ging ich davon aus, dass es derjenige sein würde, der auch die Berechtigung hatte, herein zu kommen. Wieder das selbe Spiel: Tür auf, Licht an, Schritte, Tür zu. Derjenige läuft durch die Wohnung, Schritte im Esszimmer, im Wohnzimmer, in der Küche, dann wieder Schritte im Flur, Tür auf, Licht aus, Tür zu, Stille. Mein Bruder kam zwei Stunden später Nachhause und beteuerte es nicht gewesen zu sein.

Bei beiden Besuchen war die Tür unabgeschlossen.

Ich habe Angst und verstehe nicht, was diese Person(en) von uns wollen. Wir haben kein Bargeld, kein Schmuck, keinen Reichtum, keine teure Technik oder sonstiges, was sich zu holen lohnen würde. Es wurden keine Schränke geöffnet oder geschlossen, es wurde nichts durchsucht und derjenige hat das Licht immer wieder ausgemacht, bevor er ganz sauber wieder die Tür zugemacht hatte.

Nachbarn haben nichts bemerkt und ich traue mich nicht aus dem Zimmer, wenn ich so etwas bemerke. Vielleicht auch besser so. Aber demnach komme ich auch nicht auf des Rätsels Lösung, wer uns da so beobachtet, bzw. ausspioniert oder whatever dieser Mensch bei uns sucht.

Was soll ich tun? Zur Polizei? Anzeige? Es gibt aber weder Einbruchsspuren noch sonstige Beschädigungen und fehlen tut auch nichts.

Wie derjenige zur Tür herein kommt ist mir nicht klar.



...zur Frage

Was möchtest Du wissen?