Wie kann ich outdoor legal kochen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das einfachste ist tatsächlich, wenn du dir einen Kocher mit nimmst. z.b. einen Gaskocher. achte darauf, dass er stabil steht etc, dann kannst du dir dein Essen zubereiten. Offenes Feuer ist immer schwierig. Vor allem im Wald würde ich es nicht machen. In den Bergen ist es z.T. etwas anderes. Kommt auch drauf an wo der Trip hingehen soll. Es gibt ja an Wanderrouten auch immer wieder Feuerstellen. z.b. an Schutzhütten. Wenn es denn unbedingt ein Lagerfeuer sein soll. Falls keine Feuerstelle da ist: Genügend Steine sammeln, um die Stelle zu sichern. Abstand halten zu Bäumen und Gebüsch... naja, was man so mit gesundem Menschenverstand auch machen würde. :-)

Hallo jawo3, wenn ich unterwegs bin, nehme ich den CAR-GRILL mit Coco-Grillgriketts. Darauf kann man Grillen und in einem kleinen Töpfchen eine Mahlzeit zubereiten. Der Grill wiegt nicht mal ein Kilo und ist sauber in einer Box verpackt--da bleibt auch der Rucksack sauber. Bei CAR-GRILL gibt´s auch Bratwürste in der Dose--da hast du keine Probleme mit der Kühlkette. Geh doch mal auf car-grill.de und weiter in den Shop. Bis die Tage

ich hab bei einer outdoor sendung was gesehen da nimmst du 4.trockene (grüne etwas dickere äste) wo du dann in die erde steckst in der grösse deines topfes so dass der topf mit wasser passt u.da dann trockene äste (holz so aufschichten wie ein lagerfeuer nur in der grösse von deinem topf !! hoffe dir geholfen zu haben bin durcheinander gekommen mit der beschreibung a.hast hoffentlich verstanden mfg

Nein, Feuer ist nicht erlaubt. In Niedersachsen ist in der Zeit vom 1.3. bis 31.10. sogar das Rauchen im Wald verboten. Im Gesetzestext werden auch "glimmende Gegenstände" erwähnt. Das bedeutet für mich, dass ein Kocher wohl als "Feuer" angesehen werden wird im Zweifel.

Ich habe immer einen Aschenbecher bei mir, weil ich es nicht mag, meine Kippen rumliegen zu lassen, also rauch ich auch im Wald. Meinen esbit-Kocher benutze ich im Wald nicht, aber meinen Gaskocher, weil ich den einfacher abstellen kann. Offenbar tu ich damit was Verbotenes, aber ich bin umsichtig und vorsichtig und ob ein Gaskocher nun tatsächlich doch ein Feuer darstellt, find ich im Fall des Falles diskussionswürdig.

Was möchtest Du wissen?