Wie fliegt man aus Heim raus?

Support

Liebe/r Tucca04,

ch möchte dich bitten, einen sachlichen und höflichen Ton zu wahren. Ausfallende Bemerkungen und Kraftausdrücke gehören nicht hierher.

Deine Beiträge werden sonst gelöscht und Dein Nutzerprofil wird gesperrt.

Schau dazu auch mal in unsere Richtlinien: http://www.gutefrage.net/policy

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage-Support

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hängt von bestimmten Faktoren ab.

Wie alt bist du? Junge oder Mädchen? Was für eine Einrichtung ist es? Wer hat das Sorgerecht für dich?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich bin 14. Klar bin ich ein Mädchen ich hab doch gesagt ich hab ein Freund meinst du ich bin schwul. Das Jugendamt hat meiner Mutter das Sorgerecht weggenommen.

@Tucca04

Und deine Mutter würde dich im Prinzip noch nehmen? Würdest du da auch gerne hin zurück?

Weswegen bist du überhaupt im Heim?

@Kerosine

Schule schwänzen. Und ja. Zu meinen Freund würd ich auch gehen und dem seine Eltern finden das OK:

@Tucca04

Ja, wieso gehst du dann nicht zu einem von beiden? Eingesperrt wirst du ja wohl kaum sein. Die können dich mit der Polizei zurückfahren, aber dann kannst du gleich wieder gehen. Das macht die Polizei allerhöchstens ein paar mal mit bevors ihnen zu dumm wird.

@Kerosine

Aber die sagen dann darf ich gar nicht mehr zurück und es wird alles nur noch schlimmer :-(

@Tucca04

Das sagen die immer...😏

Was soll denn noch passieren? Deine Mom hat wohl schon das Sorgerecht verloren und du bist schon im Heim.

Geschlossen unterbringen darf man dich nur bei Gefahr für Leib und Leben und für alle anderen Ekelhaftigkeiten wo das Jugendamt parat hat brauchs ein Minimum an Kooperation von deiner Seite (also für ne Auslandsmassnahme must du selber in den Flieger steigen ZB).

Wenn die nicht da ist, bleibt nur dich in Ruhe lassen 😄👍

Im schlimmsten Fall fliegst du raus und kommst in eine neue WG, die noch schlimmer ist.

Oder du musst wieder zurück in deine Familie, die ja offensichtlich nicht so toll ist.

Ich bin auch in einer WG und wollte da auch nur rausfliegen und habe viel sabotiert. Am meisten habe ich aber mein eigenes Leben zerstört. Je mehr Murks ich gemacht habe, umso mehr Strafen habe ich bekommen. Irgendwann habe ich es aufgegeben mich aufzuregen und begonnen mich an die Regeln zu halten.

Jetzt ist es deutlich besser. Ich kann fast alles tun, was ich möchte.

Zu Beginn durfte ich gar nichts machen. Nur zur Schule und dann angebote in der WG. Meine Eltern durfte ich auch nicht sehen, obwohl ich sie mega vermisst habe.

Irgendwann durfte ich dann zu einem Sportverein gehen. Ich würde jedoch jedes Mal dorthin gebracht und direkt abgeholt.

Mittlerweile darf ich alleine gehen und es ist okay, wenn ich danach noch etwas unternehme. Ich darf auch bei Freunden übernachten und solche Dinge. Außerdem haben sich meine Probleme deutlich verringert.

Toll. Du hast dich mit Gewalt brechen lassen dann soll ich auch? Ne Danke.

Bei meiner Mom war es Ok dazu noch.

@Tucca04

Mir wurde keine Gewalt angetan und ich wurde auch nicht gebrochen. Wenn das ganze ein reines Machtspiel wäre, hätte ich nicht all die Rechte, die ich jetzt habe 🤦

@janohae

Du hast ja kein Rechte nur solang wie du machst was die sagen.

@Tucca04

Natürlich habe ich Rechte. Solange ich zur Schule gehe, Hausaufgaben und so mache , darf ich tun was ich will.

Und hey das ist gut. Meine Noten haben sich enorm positiv verändert. Aber die Zukunft ist ja eigentlich unwichtig und Leute, die einem raten sich in der Schule zu bemühen, haben vermutlich keine Ahnung.

Je mehr Du Dich danebenbenimmst bei diesen "Drecksnazis" desto mehr werden sie Dir zeigen, wer am längeren Hebel sitzt. Tja und auch wenn Du es nicht glaubst - es ist besser so für Dich. Denn im Hause Deiner Eltern scheinen Dir ja erkennbar viele Dinge nicht vermittelt worden zu sein.

Das ist die Hölle hier.

Ja, ja - es ist schwierig, wenn einem auf einmal Grenzen aufgezeigt bekommt.

Hast du schon mal mit dem Jugendamt darüber gesprochen das du dich nicht Wohl fühlst? Wenn nein mach das. Das hilft meist oder man findet zumindest eine Lösung

Ich hab gleich gesagt ich will nicht hier hin aber die haben gesagt ich muss

@Tucca04

ohh trotzdem red mit denen und sag das du dich nicht wohlfühlst, weil es geht auch um dein Wohl und deine Gesundheit

@Tucca04

Das Leben ist kein Wunschkonzert, und wenn du dich nicht änderst wirst du noch viele öffentliche Einrichtungen besuchen.

Gar nicht, du bist nicht umsonst im Heim. Zeit dass du lernst, dich an Regeln zu halten. Je länger du dich dagegen wehrst, umso länger wirst du drin bleiben.

Rechtsstreit... bleibe ich auf den Kosten sitzen oder hilft eine Klage weiter?

Hallo, 

mein Problem ist folgendes: Meine Schwester (damals 11) hat eine Zahnspange bekommen. Die hat sie gar nicht dringend gebraucht, zu dem war die Kieferorthopädin nicht unbedingt sanft zu ihr. Zu jedem Termin musste meine Mutter ca. 250 € mitbringen. Es hieß, nach Abschluss der Behandlung übernehme die Krankenkasse (BKK) einen Teil der Kosten. 

Meine Mutter hat schon über 1000 € gezahlt, zwischendrin gab es Stress wegen einer Rechnung, die meine Mutter ein bisschen zu spät bezahlt hat. Es war eine Mahnung da ja, aber sie HAT gezahlt. Die [+++ Text durch Moderation entfernt +++] behauptet jetzt, es wäre eine Rechnung offen, was sie aber nicht BEWEISEN kann. (Der Enkel einer Freundin war übrigens auch bei der in Behandlung, gleiches Problem). [+++ Text durch Moderation entfernt +++] hat sich jedenfalls geweigert, die Behandlung fortzusetzen. 

Meiner Schwester ist die Zahnpange schon buchstäblich im Mund zerbröselt. Der Draht ist raus und ein kleines Stück reißt ihr immer die Innenseite der Backe auf. Jetzt wollte meine Mutter meiner Schwester (inzwischen 14!!!) die restliche Spange entfernen lassen, aber kein Kieferorthopäde möchte das machen (rechtliche Gründe). Nach langem Hin und her hat [+++ Text durch Moderation entfernt +++] sich einverstanden erklärt, die Spange zu entfernen, aber nur wenn wir ihr 300 € in Bar mitbringen. 

Wenn ich mich nicht täusche ist das Erpressung. Nun aber das größte Problem: "Abbruch der Behandlung. KRANKENKASSE ZAHLT NICHT!" Darüber hinaus hat meine Schwester nun zwei Löcher in den Zähnen (und das ist nur das was man sieht) und kein Zahnarzt will sie in Behandlung nehmen, wegen der "Zahnspangen-Ruine". Meine Mutter will jetzt [+++ Text durch Moderation entfernt +++] verklagen, weil das ja, wie gesagt, nicht das erste Mal der Fall ist. [+++ Text durch Moderation entfernt +++] ist eine Betrügerin und wir wollen, dass sie ihre Zulassung verliert. Das kann doch nicht so weitergehen, dass die die Leute so abzockt. 

Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Bruder im Kinderheim, wie bekomme ich ihn daraus?

Hallo, mein Bruder(14 ) wurde vom Jugendamt von unsrer Mutter rausgenommen weil Sie krank ist. Nun sollte er bei unsrem Vater wohnen. Bei meinem Vater hatte er es nicht leicht. Es gab so gut wie jeden Tag Streit nicht von meinem Bruder aus sondern von meinem Vater weil er ein ziemlicher arsch ist.

Es ist schon viel vorgefallen, jedenfalls ist mein Bruder vor paar Tagen freiwillig erstmal Inobhutnahme in so eine Art heim gegangen weil er es zuhause nicht mehr ausgehalten hat. Demnächst haben die wieder ein Gespräch mit dem Jugendamt, da wird geklärt ob mein Bruder wieder zurück zu meinem Vater geht oder nicht. Ich habe ihn heute besucht und er meinte er würde auf keinen Fall zurück wollen.

Ich liebe meinen Bruder über alles, es zerreißt mir das Herz zu wissen, dass er jetzt im Heim ist und ich würde ihn so gerne da raus holen. Ich möchte auch nichts mehr mit meinem Vater zu tun haben, denn welcher Vater lässt es zu, und treibt ein wirklich liebevollen Jungen in ein Heim ?

jetzt meine fragen wie ist es nach dem Gespräch kommt er dann in ein richtiges heim ? Ich habe schon das Jugendamt gefragt ob er zu mir kann nur leider bin ich noch in der Ausbildung sprich habe ich auch nicht viel Geld. Das Jugendamt meinte auch ich wäre noch zu jung aber mein Bruder wird es bei mir am besten haben da bin ich mir sehr sicher. Ich bin die einzige Bezugsperson die er noch hat. Ich hatte es selbst nie einfach in meiner Kindheit deshalb bin ich relativ früh erwachsen geworden. Ich konnte Gott sei dank relativ früh von zuhause ausziehen und mein eigenes Leben leben. Ich weiß genau wie es ist und wie mein Bruder sich fühlt. Ich möchte ihm unbedingt helfen es ist so schlimm für mich daran zu denken wie er sich gerade fühlen muss...

Gibt es irgendwelche Möglichkeiten für mich eine evtl. Finanzielle Unterstützung zu bekommen, damit ich ihn zu mir holen kann ? Hat jemand Erfahrungen damit ? Ich habe einfach Angst das er im Heim daran kaputt gehen wird, weil er nie ein Platz bzw ein zuhause hatte wo er sich wohl fühlen wird. Habe ich irgendwelche Chancen ? Ich würde mir dann sofort eine größere Wohnung holen und alles machen was das Jugendamt von mir möchte.

Mein Vater hat im Moment noch das Sorgerecht für ihn und kann dann auch mitentscheiden ob er zu mir darf aber dass würde er niemals zulassen, weil er nicht viel von mir hält.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?