Wie finde ich heraus, ob jemand Privatinsolvenz angemeldet ist?

5 Antworten

Leih ihm nichts! - Schau hier nach: https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/ - hier kann jeder alles nachsehen, ohne dafür einen Grund nennen zu müssen. Mit dem Namen des Schuldners kann man darüber hinaus gezielt suchen, wenn das zuständige Amtsgericht als Insolvenzgericht bekannt ist.

Super, vielen Dank für den Link!

Dein Verwandter hat seinen Eigenbehalt von über 900 Euro. Frag ihn doch einmal nach dem Namen seines Insolvenzverwalters. Auskünfte bekommst Du allerdings nur wenn Du als Gläubiger eingetragen bist.

Mein Ex-Mann ist in PI gegangen. Das Auto läuft auf den Namen seiner Mutter. Die Lebensversicherung hat er vorher seiner Schwester überschrieben für ein angeblich gezahltes Darlehen usw.

Er fährt aber mehrmals im Jahr in Urlaub. Bezahlen seine Freundin oder die Geschwister. Der Unterhalt für seine Kinder wird gepfändet, da er den nicht freiwillig gezahlt hat.

Sei bloß nicht blauäugig!

Danke. Stimmt, wenn ich ihn frage, sehe ich ja, ob er ins Stammeln kommt. Manche Leute sind echt ausgefuchst und versuchen überall, ihren eigenen Vorteil herauszuholen.

Eins muss ich dir aber sagen, wenn das Auto einen bestimmten Kaufpreis hat, kannst du es auch in PI behalten...

@Zicke63

jedes Jahr ein neuer Polo oder Golf und den bezahlt angeblich seine Mama.

Ein Punkt den er durchhalten muß während der Insolvenz ist der, dass er sich nichts mehr leihen darf!!! Sollte sein Insolvenz-Berater das mitkriegen, kann es sein, dass er von der Insolvenz ausgeschlossen wird. Also, so oder so, würde ich ihm kein Geld geben oder leihen.

Gut zu wissen, danke.

Da bist du auf dem Holzweg....es sind private Personen und wenn sie nichts in der Hand haben, kann ihm das niemand nachweisen..Bevor man in die PI kommt, dauert Monate bis zu Jahren, weil der Weg dahin lange dauert...Ich kenne jemanden, der hat PI im Januar 2008 beantragt und es stand erst letzte Woche im Insolvenzen Gericht...

Wenn es sich um soviel Geld handelt, dass er sich ein schönes Leben davon machen kann, dann mach dir lieber selbst eins.

Naja, so viel ist es nicht. Er will einfach mal wieder shoppen gehen und sich was Schönes leisten. Aber bei uns sitzt das Geld eh nicht gerade locker, sodass du natürlich voll und ganz Recht hast.

@Sommersonne123

Ihm Geld zu leihen, wäre ein übler Trick! Die Darlehensquittung könnte man später einem seiner Gläubiger verkaufen! Dieser wäre damit in der Lage, die Wohlverhaltensphase zu torpedieren und dem Schuldner damit die Rstschulbefreiung zu vereiteln. Der Gläubiger kann dann wieder auf eine Zahlung hoffen.

Wenn Privatinsolvenz angemeldet ist, muss der Insolvente alle Einkünfte seinen Verwalter anzeigen, dazu zählen auch geschenkte finanzielle Zuwendungen.

Gut zu wissen, danke.

Was möchtest Du wissen?