Kann nach der Insolvenz immer noch gepfändet werden?

2 Antworten

Wende dich an die Schuldnerberatung oder den Anwalt, der deine Insolvenz bearbeitet.

Hast du denn diesen Bausparvertrag bei der Eröffnung der Insolvenz angegeben?

Eigentlich müsste der nämlich in die Insovenzmasse eingeflossen und somit ausgezahlt sein.

Wenn du das nicht gemacht hast, dann besteht die Möglichkeit, dass deine Schuldenbefreiung nicht erteilt wird. MfG

Den Bausparvertrag hat der Gläubiger schon bei der angemeldeten Forderung angegeben. Unter dem Punkt Berichtigungen/Bemerkungen in  der Tabelle nach § 175 InsO Wörtlich: Aus-und Absonderungsrechte werden aufgrund verpfändetem Bausparvertrag und Grundbuchhypothek geltend gemacht. Aber wie gesagt, der Bausparvertrag besteht noch.

An den Insolvenzverwalter werde ich mich sicher nicht wenden. Ich möchte keine schlafenden Hunde wecken.

Hallo, wie ist dir Sache ausgegangen? Wir sind in einer ähnlichen Situation. Insolvenz ist beendet, Haus gebaut und Finanzierung mit Bausparer gemacht. Also war der Bausparer verpfändet. Haus und Bausparer waren somit Insolvenzmasse. Jetzt ist dir Insolvenz vorbei und der Bausparer noch voll. Wem gehört das Geld nach erteilter Restschuldbefreiung?

Wäre nett wenn Sie ihren Ausgang der Sache schildern.

Was möchtest Du wissen?