Wie finanziert sich eigentlich so eine örtliche Feuerwehr?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer welche Aufgaben hat und was unterhalten muss ist in den Feuerwehrgesetzen der Bundesländer geregelt.

Die Kommunen haben eine leistungsfähige Feuerwehr zu unterhalten und aufzustellen. Die Kreise und die Länder haben aber auch Aufgaben hinsichtlich Ausbildung und Katastrophenschutz.

Die Einsätze bezahlt erst mal der Träger. Es gibt aber auch Einsätze die kostenbehaftet sind, das sind z.B. aller Einsätze in Zusammenhang mit Luft-, Land- und Wasserfahrzeugen. Die Träger stellen dazu Kostensatzungen auf.

Das der Großteil der Gelder aus dem kommunalen Haushalt kommt sollte aber nicht dazu verleiten die Feuerwehr als Mädchen für alles zu missbrauchen. Die Freizeit die die Freiwilligen Feuerwehrleute im Sinn der Nächstenhilfe einbringen wird nämlich nie wirklich adäquat vergütet.

Na toll, du bist mit den fast perfekten Antworten immer viel zu schnell ;-)

@Davidtheanswer

Da hast du recht David ;) Aber ist doch super, für die fragenden!

Durch Zuschüsse des Bundeslandes, teilweise des Landkreises ( je nach Fahrzeug und Landkreis ) und vorallem durch die Gemeinde. Auch teilweise durch Spenden, aber die machen keinen so großen Teil aus

Und vorallem mit Einnahmen aus Einsätzen, da nicht alle Einsätze kostenlos sind!

Die Gemeinde oder Sponsoren.

Die freiwillige Feuerwehr wird von der Kommune getragen. Ein paar Groschen kommen auch aus der Landeskasse.

Sehr viel tragen auch private Sponsoren bei, z.B. durch Spenden für neue Ausrüstung, Fahrzeuge usw. und nicht zu vergessen die freiwilligen Feuerwehrleute selbst, die in Eigenleistung ihre Gerätehäuser usw. pflegen, modernisieren und instandhalten.

Wer welche Aufgaben hat und was unterhalten muss ist in den Feuerwehrgesetzen der Bundesländer geregelt.

Die Kommunen haben eine leistungsfähige Feuerwehr zu unterhalten und aufzustellen. Die Kreise und die Länder haben aber auch Aufgaben hinsichtlich Ausbildung und Katastrophenschutz.

Die Einsätze bezahlt erst mal der Träger. Es gibt aber auch Einsätze die kostenbehaftet sind, das sind z.B. aller Einsätze in Zusammenhang mit Luft-, Land- und Wasserfahrzeugen. Die Träger stellen dazu Kostensatzungen auf.

Das der Großteil der Gelder aus dem kommunalen Haushalt kommt sollte aber nicht dazu verleiten die Feuerwehr als Mädchen für alles zu missbrauchen. Die Freizeit die die Freiwilligen Feuerwehrleute im Sinn der Nächstenhilfe einbringen wird nämlich nie wirklich adäquat vergütet.

Was möchtest Du wissen?