Wer kennt die Firma Liquid First AG?

25 Antworten

Hallo Leute! Ich habe gestern einen Antrag von der Liquid First AG,Postfach,8050 Zürich bekommen obwohl ich nie einen Antrag gestellt habe! Rechtsregelung: Ihr müßt euch die AG's genau durchlesen, in denen es heißt, das der veranschlagte Betrag nur fällig ist, wenn ein genehmigter Vertrag vorliegt. Die Genehmigung darf und kann nicht durch die Liquid AG erteilt werden, da die nicht der Kreditgeber ist/sind! Die geforderte Vergütung hat erst rechtskraft, wenn, ein verbindlicher/genehmigter Kreditvertrag durch den Kreditgeber (nicht die Liquid AG) vorliegt! Ein verbindlicher genehmigter Kreditantrag ist somit ein vom Finanzgeber zugesagter Auszahlungsbetrag in einer vorher festgelegten von beiden Seiten akzeptierten Höhe. Zahlungen jeglicher Art, an die Liquid AG brauchen also vor Auszahlung durch den Kreditgeber nicht beglichen werden.

Lasst bloß die Finger davon! Ich habe im Sommer 2010 auf ein Internetangebot reagiert, wo dieses U/nternehmen Kredite bis zu 50000 € anbot- auch für Studenten, Hausfrauen, Arbeitlose usw. Das hätte mich gleich stutzig machen müssen- hat es aber nicht. Ich gehörte auch zu keiner der o. g. Zielgruppen. Für die Zusendung der Vertragsunterlagen musste ich damals 841€ per Nachnahme bezahlen- damit es schneller ging. Die Vertragsunterlagen, die ich dann von der "Globe Advantage" ( das ist die Schweizer Bank, an die die LiquidFirstAG das ganze weiterleitet- zumindest vor 3 Jahren) bezogen sich auf einen Finanzierungsplan zur Abwendung einer Insolvenz, den ich nicht brauchen konnte und auch nicht beantragt hatte. Ich konnte von diesem Vertrag im Rahmen der Rücktrittsfristen Abstand nehmen, aber das Geld für die Nachnahme war weg. Ich habe das dann von der LiquidFirstAG zurückgefordert und wurde massivst bedroht. Sie wollten ihre Anwälte einschalten, falls ich bei meiner Forderung bliebe..usw. Ich habge diese s feine Unternhemne eine Zeitlang von MoneyHouse beobachten lassen und weiß von daher auch, wer da jeweils im Vorstand saß. Zu dieser illustren Gesellschaft gehörte auch eine Bundestagsabgeornete, die damals nach Brüssel entschwunden war- ins Europaparlament.

Welcher Partei gehört(e) die "Dame" denn an?

hey...also ich hab da auch nen antrag gestellt. die wollen von mir eine bearbeitungsgebühr von 298 euro. ich hab jetzt desen wisch hier liegen den ich wieder hinschicken muss und wo ich dann auch den entgültigen vertrag bekomme. muss allerdings sagen das ich heut etwas stutzig geworden bin. hab versucht anzurufen (1 min-> 1,89€) 2x ging niemand ran. jetzt bem 3. und 4. versuch kam aus dem telefon die ansage d´ken anschluß unter dieser nummer. ich zweifel gerade ob ich den brief abschicken soll. denn wenn am we der postbote kommt und meine 300 uro mitnimmt bin ich pleite für diesen monat. und ich ahb gerade echt bedenken das das klappt.

 

ne frage ist schon lange her aber ich habe auch brief bekommen was ist passiert hast du am ende das kredit bekommen oder wenigstens das geld was du vorgezahlt hast

 

ne frage ist schon lange her aber ich habe auch brief bekommen was ist passiert hast du am ende das kredit bekommen oder wenigstens das geld was du vorgezahlt hast

Finger weg. Wer den Vertrag ganz genau liest und analysiert merkt, dass die gar nichts zusagen; obwohl das fast aussieht. Die Formulierungen sind so raffiniert gehalten, dass die auf der sicheren Seite sind.

Wenn Dir eine Bank einen Kredit geben will, dann tut sie das auch ohne Vermittler, wenn trotzdem ein Vermittler eingeschaltet wurde, dann erhält er seine Courtage erst nach "Auszahlung" des Kredits und nicht bei der Aushändigung der "Anträge"!!!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hallo mach es nicht!!!!!!!!ich habs gemacht ich musste 410 euro per nachnahme zahlen und als ich gemerkt habe dass das kein richtiger kredit ist hab ich angerufen und die haben gesagt dass ich den finanzsanierungsvertrag kündigen kann und mein geld zurückfordern kann.dann ist ein brief gekommen dass ich es nicht mehr bekomme da es kein fehler von denen war und deshalb wird das geld nicht zurückerstattet.den schock kannst dir ja vorstellen.

Genau das ist mir auch passiert, aber erst vor vier Wochen. Ich habe der Liquid First AG eine Frist zur Rückzahlung gesetzt und zum einen eine Anzeige wegen Betrugs angekündigt und versprochen, mich an die Medien zu wenden. Die Antwort war die Androhung einer Verleumdungsklage. Die haben es nötig! Ich lasse ausserdem eine Schadensersatzklage prüfen . Birgitt Goldstein

Was möchtest Du wissen?