Welches sind die besten Ausreden beim Schwarzfahren?

5 Antworten

keine ausrede, sondern leider meistens die wahrheit: der automat nimmt keine scheine... passiert mir auch ständig, dass ich dann keine karte kaufen kann, weil ich keine zeit habe, vorher großartig zu wechseln. selbst schuld, die bahn...

Ich wurde eben, als ich um 6:01 am Hauptbahnhof angekommen bin, und zum Gleis 19 gesprintet bin, um den Zug noch zu erwischen(6:03), "erwischt" worden, als ich nach ernsthaftem langem Suchen durch den ganzen Zug endlich auf einen Herrn traf, der einem Schaffner ähnlich sah, um(wie ich es als üblich empfand) direkt im Zug die Fahrkarte zu lösen(aus zeitlichen Gründen, da ich wie gesagt keine Zeit hatte mir eine Fahrkarte am Schalter/Automat zu kaufen.

Der Herr, der sich nicht als Schaffner, sondern als "Bahnkontrollör/kA" "entpuppte" meinte nach komplett sinnnvollen Argumenten(in seinen Augen Ausreden?!?), dass es nichts mehr zu diskutieren gäbe.

Auf Rat eines Freundes, sollte ich mich beim welcher beim VGN (Verkehrs-Großraum-Nürnberg; Fahrt: NBG - Lauf a.d. Peg.) melden. Daher frage ich mich, ob dies rechtlich(/menschlich)sinnvoll wäre, da ich als Abiturient keinen Cent übrig habe.

Vielen Dank im Vorraus. Gitschii

Ich wurde eben, als ich um 6:01 am Hauptbahnhof angekommen bin, und zum Gleis 19 gesprintet bin, um den Zug noch zu erwischen(6:03), "erwischt" worden, als ich nach ernsthaftem langem Suchen durch den ganzen Zug endlich auf einen Herrn traf, der einem Schaffner ähnlich sah, um(wie ich es als üblich empfand) direkt im Zug die Fahrkarte zu lösen(aus zeitlichen Gründen, da ich wie gesagt keine Zeit hatte mir eine Fahrkarte am Schalter/Automat zu kaufen.

Der Herr, der sich nicht als Schaffner, sondern als "Bahnkontrollör/kA" "entpuppte" meinte nach komplett sinnnvollen Argumenten(in seinen Augen Ausreden?!?), dass es nichts mehr zu diskutieren gäbe.

Auf Rat eines Freundes, sollte ich mich beim welcher beim VGN (Verkehrs-Großraum-Nürnberg; Fahrt: NBG - Lauf a.d. Peg.) melden. Daher frage ich mich, ob dies rechtlich(/menschlich)sinnvoll wäre, da ich als Abiturient keinen Cent übrig habe.

Vielen Dank im Vorraus. Gitschi

Unfreiwillig Schwarzfahren?Strafe Wiederrufen?

Liebe Community, Folgendes ist heute passiert:
Da ich mir keine Monatskarte für die Straßenbahn (LVB) kaufen konnte musste ich mir für die heutige Fahrt ein Einzelticket kaufen. Da ich allerdings nur einen 10€ Schein hatte wollte ich mir an der Haltestelle am Automaten ein Ticket kaufen. Der Automat hat aber meinen Geldschein nicht angenommen und wechseln wollte oder konnte niemand. So nun bin ich 2 Haltestellen schwarz gefahren um mir am Hauptbahnhof ein gültiges Ticket zu kaufen, Es gibt am Leipziger Hauptbahnhof 4 Automaten, die auch Geldscheine bis zu einem Wert von 20€ annehmen. Nun probiere ich die Automaten aus und kein Einziger wollte meinem 10€ Schein annehmen. Ich habe wieder die Leute um mich herum gefragt ob mir den jemand den Schein wechseln könnte doch wieder haben alle inklusive meiner Freundin verneint. So da ich trotzdem irgendwie zur Schule kommen musste bin ich in die Bahn eingestiegen. Zu meinem Pech wurde ich auch sofort kontrolliert. Ich habe dem Kontrolleur den Sachverhalt geschildert doch der hat sich gar nicht dafür interessiert und mir gleich den "Strafzettel" in die Hand gedrückt. Seine freundliche Kollegin hat mich darauf hingewiesen das ich die Strafe Widerrufen kann.
Nun zu meiner Frage. Habe ich überhaupt eine Chance, dass die Strafe aufgehoben wird und muss ich wirklich immer passendes Kleingeld dabei haben um mir ein Ticket zu kaufen??
(Da ich dann beschlossen habe 2 Tickets zu kaufen musste ich eigentlich 5,20€ zahlen)

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?