Welche Reifen auf 245/35 R18 Felgen?

7 Antworten

Hallo

frage bei deiner Stammwerkstatt und/oder einigen lokalen Reifenhändlern (Gelbe Seiten, Gummi Mayer, Vergölst, Autofit,,,,) an welche Winterkompletträder Angebote für dein Auto verfügbar sind und was diese Kosten. Halte dazu denn Fahrzeugschein bereit bzw die KBA Typnummer. Typischerweise wird abgefragt welchen Fahrstil du hast und ob Wintersporturlaub gemacht wird also Hochalpine Bereiche befahren werden. Das geht dann in die Reifen/Radempfehlung.
Bei denn Reifen und auch denn Felgen gibt es grosse Preisunterschiede die auch teilweise Berechtigt sind. Wenn du "Geiz ist Geil" Käufer bist dann nimm das billigste Angebot und lebe damit.... Ansonsten alle Jahre macht der ADAC einen Winterreifentest oder man sieht sich die aktuellen Porsche Empfhelungen an. Im Zweifel sind Markenreifen aus der Erstausrüstung immer noch deutlich besser als Billigreifen aus Brasilien, Indien oder China.

Zudem sollte man ein Cabrio vor dem Winter "durchsehen", die Gummis behandeln und evtl. das Verdeck reinigen und imprägnieren und wenn nicht schon vorhanden denn Unterboden (unter denn Plastikverkleidungen) und die Achsteile wachsen. Das Wachsen ist auch bei Neuwagen oft nicht gemacht worden oder nur sporadisch und/oder hauchdünn. Solange das Auto kein Streusalz sieht braucht man keine Korossionsvorsorge betreiben zumindest nicht in denn ersten 3-5 Jahren.

Das ist eine Reifengröße nicht die der Felge !!!! So wie  :185/65 R 15 85 H

185: Die nominelle Breite des Reifens unbelastet an der breitesten Stelle (nicht der Lauffläche!) beträgt 185 mm.

65: Das prozentuale Verhältnis von Flankenhöhe zu Reifenbreite ist 65 %; in unserem Beispiel beträgt die Flankenhöhe somit 120 mm (= 185 mm × 65 %). Fehlt diese Zahl, wie etwa bei der Reifenbezeichnung „155 R 15“, so ist dieses Verhältnis 80 Prozent.

R: Radiale Bauweise der Reifenkarkasse. Ein D kennzeichnet die diagonale Bauweise (diese muss laut ECE 30 nicht gekennzeichnet werden).

15: Der notwendige Felgendurchmesser für diesen Reifen ist 15 Zoll.

85: Der Tragfähigkeitsindex ist 515 kg.H: Der Geschwindigkeitsindex erlaubt eine maximale Geschwindigkeit von 210 km/h.

Maßgebend für die zu verwendenden Reifen sind hauptsächlich der Durchmesser und die Breite der Felge.

Der

  Felgendurchmesser  

wird zwischen den Felgenschultern ermittelt. 

Er entspricht dem Innendurchmesser des zu verwendenden Reifens und wird als

 

Zoll-Code angegeben.

Die

  Felgenbreite  

wird zwischen den Felgenhörnern gemessen (dem Innenabstand) und auch als Maulweite bezeichnet.

Ob ein Rad an einem Fahrzeug aus technischer Sicht montiert werden kann, hängt ab von Lochzahl und Lochkreis des Lochkranzes, vom Durchmesser der Radnabenbohrung und von der Einpresstiefe:

https://de.wikipedia.org/wiki/Autofelge

du verwechselst felgen- mit reifengröße! deine angabe bezieht sich auf einen reifen, der auf eine 18 zoll-felge passt. maßgeblich dazu ist die felgenbreite, die einpresstiefe, der durchmesser des lochkreises und ggf. die form des felgenhorns welche reifen du damit fahren darfst, erklärt dir dein fahrzeug- oder reifenhändler.

Meinst wohl 15 Zoll

Ist doch ganz Einfach - - Gehe auf Reifen.com

Sage dort du willst einen Neuen Satz Komplett Reifen...  und alles andere Erklärt dir die Webside. . .

Du hast 18Zoll Felgen.. -  somit Kann ich mich
noname68 auch nur Anschließen.

Ich würde im Winter nicht die Felgen vom Sommer nehmen und da lieber 1-2 Zoll kleinere und vor allem schmalere Felgen mit Winterreifen verwenden.

Und noch was: spare niemals an den Reifen, denn sie sind dein einzigster Kontakt zur Straße!

Was möchtest Du wissen?