Weihnachtsbaum klauen verwerflich?

Das Ergebnis basiert auf 208 Abstimmungen

Ja, ich komme mit nem Harwester 62%
Nein, der Wald gehört den zu Guttenbergs. Finger wech 37%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, ich komme mit nem Harwester

Keine Ausrede,gib zu,dass dieser kleine Diebstahl Spaß macht und du zu dieser Schandtat stehst.Auf die Frage ob das ethisch vertretbar ist, will ich jetzt keine Antwort geben. Aber es ist eine schöne Tradition, die wir in meiner Familie seit Generationen führen. Die Kinder lieben die nächtliche Geheimaktion. Wenn das die einzige Ausnahme bleibt, würd ich sagen dass dieser Diebstahl in Ordnung ist.

traurig wenn Eltern schon ihren Kindern das Klauen beibringen!

@wolfi077

Da sollen die Kinder Anstand und Sitte lernen und die dummen Alten bringen ihnen das Klauen bei.Tolle Vorbilder!

@wolfi077

wenn ich dem klauer was wegnehm ist das dann klauklau oda was!

@pierrot

der adel war immer für andstand und sitte!!!

aber mit zweierlei mass...

popen, politiker, adel: für die dürfen wir arbeiten, krieg führen, sterben?

sorry, ich muss kötzeln!

@wolfi077

dies is kein Klauen in dem Sinne- Es ist eine Tradition!

@wolfi077

Wolfi und pierrot, ich gebe Euch völlig recht, gerade zu Weihnachten sollte man ausserdem eher geben denn nehmen.

@Fuzzy2009

also ein Klautradition, noch schlimmer,wenn den kindern beigebracht wird das Weihnachtsbaum klauen ok ist.omg.........ab ins Kittchen mit Euch

@wolfi077

puhh... halt mal die Luft an....

@RAZZIS

oh mann, wie kleinkariert die meisten menschen sind, sieht man ja hier mal wieder. ins kittchen wegen dem klau eines weihnachtsbaumes. früher war es normal dass die leute in den wald gegangen sind, und sich ihren baum dort geholt haben, erst unsere heutige zeit, unsere heutige gesellschaft hat dies zu einer illegalen aktion verkommen lassen. ich kann mir vorstellen dass hier eine lange familientradition gemeint ist, die schon in zeiten angefangen wurde, wo es noch kein diebstahl war sich seinen baum zu weihnachten igdwo im wald abzuholzen. nur heute MUSS ja aus ALLEM geld gemacht werden, was zu geld gemacht werden kann.. sogar pinkeln kostet heutzutage geld...eine NOTDURFT. oh mann, wie unkritisch ihr doch alle seid und wie angepasst und wie wenig (ich fürchte gar nicht) ihr dinge in frage stellt und einfach all das annehmt, was man euch vorsetzt. heute ist esillegal einen baum aus dem wald zu holen, weil so dem staat geld durch die lappen geht. und kinder können schon ganz früh unterscheiden ob etwas WIRKLICH FALSCH ist. und wie könnt ihr euch nur erdreisten diesem menschen bzw. seinen eltern vorzuwerfen schlechte vorbilderfür ihr kind gewesen zu sein, aufgrund EINES satzes, den dieser mensch geschrieben hat. WIIIE oberflächlich wird es noch? geht doch eigentlich schon nicht mehr.. und es geht auch schon nicht mehr, noch unkritischer und opfer des staates zu sein. ein weihnachtsbaum ist ein symbol zum fest der LIEBE. wo arm und reich dasselbe ereignis feiern. und leider gibt es menschen die können sich nedmal einen weihnachtsbaum leisten. früher konnten arme familien ihren kindern wenigstens einen weihnachtsbaum bescheren, was für manche kinder schon genug war um sich auf das fest zu freuen. heute wurde dies zum lukrativsten geschäft der welt gemacht. oh traurige welt.

verdammt nochma bringt ihr euren kindern bei wie man im aldi kostenlose tüten klaut?

@thefreak014

es ist verboten und wird bestraft! Wenn die kinder lernen, dass das ok is (weil es ja mama und papa auch machen) machen sie es auch bei anderen sachen... und wieder sind es mehr kinder die krimminell werden !könnten! bravo! der besitzer der waldes kann doch nix dafür, was seine vorfahren gemacht haben. wenn du schon deine vorfahren "rächen" willst dann anders! Das ist eine billige ausrede, um keinen baum kaufen zu müssen!

@AliceandJasper

achtung Jugendkriminalität gestiegen, 10 Bäume aus dem Wald geklaut und qualvoll zu Weihnachtsbäumen vergewaltigt :o Weihnachtsbaum den reichen klauen wäre doch wahrscheinlich ganz im sinne vom Nikolaus oder?

@kirschgulasch

@kirschgulasch: Wohl eher Robin Hood, meinst Du nicht auch?

Den Reichen stehlen und den Armen geben ;)

Was würdest Du sagen, wenn Dir die Leute alles aus Deinem Garten klauen würden, von der Bepflanzung bis zu den Terassenmöbeln? Schöner Sport!!! Das könnte man auch zur Tradition werden lassen. Jedes Jahr wird Dir alles aus dem Garten geklaut, der eine nimmt sich dies, der andere das. Wär das in Deinem Interesse? Dann schreib's in der Zeitung aus, ich würde dann vielleicht auch kommen.

@leobazi

Das ist ein Wald?? der ist sowieso schon vergiftet genug also reg dich nicht so auf...

@Marten94

wer hat überhaupt das Recht den Wald sein eigen zu nennen, eigentlich kein Mensch sollte die Natur beherschen.

@typ30

Was gehtn hier ab ??

Nein, der Wald gehört den zu Guttenbergs. Finger wech

Die Bewirtschaftung von Wald ist nicht nur kostspielig, sondern auch die Sache, die von studierten Förstern so durchgeführt werden muß, daß der Wald nicht umkippt. Das Ökosystem Wald zu erhalten ist mühsam und kostet eine Menge Geld. Tatsache ist, daß in vielen Jahren mehr Geld inden Wald investiert werden muß, als darauf erwirtschaftet werden kann. Daher ist es für keinen Wald sinnvoll, wenn jemand ohne entsprechende Ausbildung wild Bäume einschlägt. Mit "sozialer Gerechtigkeit" hat das nichts zu tun, nur mit Umweltschädigung.

Nein, der Wald gehört den zu Guttenbergs. Finger wech

Blödsinn - der Wald gehört natürlich nicht den zu Guttenbergs, früheres Unrecht aber zur Rechtfertigung eines aktuellen Diedbstahls zu machen, das geht aber nun mal nichtg. Außerdem, wer sagt denn, dass die "Weihnachtsbaumpalnatgen" ausschließlich im Besitz irgendwelcher Superreichen sind, viele werden auch von Waldbauern betrieben, die sehr wohl hart und edhrlilch für ihren Lebensunterhalt arbeiten. Die Art deiner Fragestellung und die Formulierung der Antwortoptionen zeigen einen widerlich interessengesteuerten Sinn für Gerechtigkeit, der jeden zivilisierten Menschen schocken muss.

Nein, der Wald gehört den zu Guttenbergs. Finger wech

Der Wald gehört den Bewirtschaftern oder dem Staat, also den Bürgern. Du beklaust Deine Mitmenschen. Der Adel ist abgeschafft, aber die Zeit haste offenbar verpennt. Dududu!!! Gruß, q.

gaaaaanz einfach: kauf dir ne unechte tanne und hebe sie auf. nächstes jahr nimmst du den gleichen baum. das ist aber auch nicht so stressig wenn die nadeln abfallen und du musst die aufsammeln, bei unechten tannen ist das nicht so. du musst keine weihnachtsbäume klauen und du brauchst kein geld für nen neuen baum.

Was möchtest Du wissen?