Wasserkern kaputt

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wasserbetten und Aquarien müssen extra eingeschlossen sein. Das bett ist eh nicht versichert nur der Schaden der dadurch entsteht.

Hallo, bei defekten Wasserbett (Kern) ist Wasser aus dem inneren Schutzkern, über, auf dem Bett liegende Kleidungsstücke, nach 'außerhalb' gelangt und hat den Boden durchnässt und damit auch wieder die Matratze 'von unten' erreicht und nass gemacht, auch die Heizung ist dadurch kaputt gegangen.

Der Initial 'Schaden' ist doch der kleine Riss im Wasserkern, das durchnässen der Matratze von unten bzw. die defekte Heizung dürfte demnach ein normal Wasserschaden sein wie alle anderen kaputt gegangenen Dinge auch ?!

Das ist als erneute FRAGE zu verstehen, nicht als Antwort !

Es ist dir ja kein weiterer Schaden entstanden weil das Wasser ja nicht aus der Auffangwanne ausgelaufen ist.Für Verschleiß hat noch keine Versicherung gezahlt,so wie ich das beurteilen kann.Flicken und gut ist es.

Ich meine auch Wasserbetten müssen bei der Hausratversicherung gesondert angemeldet werden. Dann übernimmt die Versicherung aber nur den möglichen Schaden den das Wasser aus dem Bett verursacht hat, nicht den Schaden am Bett.

Das ist das selbe wie mit grossen aquarien du musst eine zusatzversicherung für wasser schäden aufnhemen (allerding kostet die auch extra)

Was möchtest Du wissen?