Was verdient man als Verkaufsfahrer bei Eismann

5 Antworten

Leute, vor einem Job-Engagement bei Eismann kann man nur jeden warnen. Habe in meiner Karriere 4 Fahrer von Eismann vor Gericht vertreten und die Richter konnten gar nicht glauben, was da an Vertragsdetails und sonstigen "Auffälligkeiten" vor ihnen lag.

Rechtlich (leider) machbar, aber menschlich eine Katastrophe. So einen Laden brauch kein Mensch.

Aber Eismann hat sich dadurch mittlerweile auch ein großes Imageproblem eingehandelt.

Selbst die Rentner (= treuer Kundenstamm) sind durch die Medienberichte inzwischen verschreckt und weichen auf den örtlichen "Bauernwagen" oder Bofrost aus.

Meines Erachtens auch zu Recht. Was Eismann mit seinen Fahrern gemacht hat, ist juristisch nicht in vollem Umfang zu greifen, aber in menschlicher Hinsicht eine absolute Sauerei.

Deshalb: Diesen Laden besser vollständig ignorieren.

Immer sind nur die "anderen" Schuld !!! Komisch, dass es Eismänner gibt, die seit jahrzenten bei eismann arbeiten und traurig sind, dass sie in Rente gehen müssen. Und ich finde es völlig berechtigt von eismann, dass der Kundenstamm bezahlt werden muss. Beispiel: ich möchte ein Audi Autohaus eröffnen, schenkt Audi mir etwa die "Ausstellungsauto" / Neuwagen ? NEIN! ..

Mein Mann ist seit 9 Jahren bei eismann selbstständig und wir führen ein tolles Leben. Wir haben zwei rundum glückliche Kinder, ein tolles Haus, ein schönes Auto und Urlaub können wir uns auch leisten.

Fakt ist: Wenn ein eismann nur 4 Std am Tag arbeitet, gibt es finanzielle Probleme. Investiert ein eismann Zeit und leidenschaft, wird es an nix mangeln.

Früher hatte Eismann ein anderes Geschäftsmodell. Auch damals wurde man bei Eismann nicht reich. Je nach Tour konnte man entweder hungern oder (bei einer guten Tour) ganz gut davon leben. Die guten Touren sind natürlich kaum abzugeben. Es sind meist die Sorgentouren, wo der Eismann oft gewechselt hat oder wo es kaum Kunden gibt (Niedriglohngebiete), die einem angeboten wurden. Mit Einführung des neuen Geschäftsmodells sind die Eismänner noch dümmer dran als früher, nach dem Motto, "kauft ihr mal den LKW selbst", dann entsteht uns kein Verlust wenn es schief geht. Das Eismann-Geschäft kann, eine gute Tour und gute Gegend vorausgesetzt, gut sein. Es kann aber auch dicke in die Hose gehen. Versuchen Sie mal in einem Arbeiterviertel oder Niedriglohngegend die Leute von den teuren Eismann-Produkten zu überzeugen. Das geht schief, mit absoluter Sicherheit. Da hilft die netteste höflichste Umgangsform nicht. Da hilft nur ein Wechsel der Tour und der ist kaum möglich. Alles hat also wie immer zwei Seiten.

Leute, sagt mal was redet ihr denn da….Ich bin selbst seit vielen Jahren eismann und finde den Job einfach genial… Bei jeder Selbstständigkeit muss man sich um Kranken- und Rentenversicherung selber kümmern…Aber das ist doch gerade das Gute. Was hast Du denn heutzutage von den gesetzlichen Versicherungen… Da kommt doch nichts mehr bei rum. Also als ich bei eismann eingestiegen bin, gab es erstmal eine super Beratung. Ich kann nur sagen, mir macht der Job viel Spaß und ich verdiene gutes Geld!

"Ich kann nur sagen, mir macht der Job viel Spaß und ich verdiene gutes Geld!"

So? - wieviel denn? Wenn ich schon mal 5000 Euro Kaution für den Wagen zahlen soll? Kann man wohl vergessen!

An deiner Rechtschreibung sieht man schon, dass hier die Marketingabteilung von Eismann schreibt.

Also beim nächsten Mal etwas plumper agieren, damit es auch beim Publikum ankommt ;-)

Hallo!!! Ich bin selbständig und das ist gut so. Bedeutet: gute Arbeit = gutes Geld, individuelle Versicherung und eine gute Vorsorge (z. B. Rente). Aber Lionbaby, ich glaube für Ihren Mann ist das eher nichts.

Was möchtest Du wissen?