Hat jemand bei eismann oder bofrost als Verkaufsfahrer gearbeitet oder arbeitet dort und wo ist es besser?

1 Antwort

Bei Bofrost bist du angestellt, bei eismann selbständig, Punkt für Bofrost. Du hast zwischen 55 und auch selten mal 65 Kunden pro Tour, jeweils 6 bis 7 pro Stunde geplant. Ich hatte in meinem verkaufsgebiet oft 10 bis 20 Kunden in einer Strasse oder einem Hochhaus, da kannst du oft 3 bis 4 Kunden zusammen fassen und bist mit 10 Kunden manchmal in 30 bis 40 Minuten fertig. Natürlich sind auch oft 10 Kunden nicht Zuhause im schlimmsten Fall aber dann rufst du abends nach der Tour kurz dort an, erfragt die Bestellung und lieferst die am nächsten Tag vor oder nach der Tour aus, das liegt an dir. Und glaube mir, wenn du erst Dein eigenes Verkaufsgebiet hast und deine Kunden sich an dich gewöhnt haben und dich mögen dann sind die auch zuhause. Da arbeitest du im Schnitt real nur 6 bis 7 Stunden am Tag. Und der Verdienst bei Bofrost liegt dann bei steuerklasse 1 bei rund 1600 netto plus trinkgeld plus Spesen. Also ich würde jederzeit immer wieder bei Bofrost anfangen. Es ist ein toller Beruf.

Was möchtest Du wissen?