Was tun, wenn dem Vormieter der Strom abgestellt worden ist?

8 Antworten

das Problem ist, dass viele stromschuldner gerne ihren Stromzähler auf andere leute anmelden, um nach einer liefersperre wieder online gehen zu können. die frau, der sohn, oder auch gerne mal die katze oder der hund...

um dem vorzubeugen, wollen die stromanbieter in der regel an dieser stelle sicher gehen, das heißt eine Kopie des Mietvertrages, des Personalausweises und ggf. eine bestätigung des vermieters, die holt sich der anbieter aber selbst.... dann wird in der regel auch relativ zügig entsperrt.

lg, anna

...auch gerne mal die katze oder der hund...

Lachflash^^; was aber auch ungeahnte "Folgen" nach sich ziehen kann. :P

Hallo Shaina,

grundsätzlich ist es so, dass beim Bezug einer neuen Wohnung von dir ein Stromanbieter gewählt werden muss. Dieser stellt dir den Strom zu gewissen Konditionen zur Verfügung. In den seltensten Fällen "läuft" der Strom vom Vormieter einfach weiter.

Wenn das der Fall ist, würde ich mich im Internet über eventuell günstigere Tarife informieren und vergleichen.

Aber direkt zu deiner Frage:

Dass dem Vormieter der Strom abgestellt wurde kann dir völlig egal sein, das hat mir dir rein garnichts zu tun.

MfG

er/sie muss sich auf jeden fall bei zuständigen netzbetreiber melden um sperrung aufzuheben,anbieter kann er trotzdem frei wählen

einfach bei zuständigen netzbetreiber melden,die sagen dir wie es weitergeht

Was hast Du damit zu tun? Melde Dich entweder beim örtlichen Stromversorger oder einem Deiner Wahl an und gut ist.

Da der Strom vom jeweiligen Mieter selber bezahlt wird hat das keine Auswirkungen auf den Nachmeiter da er sich selber beim Stromlieferanten anmeldet - selber zahlt und daher kommt dann wieder Strom. Die Stromschulden des Vormieters sind allein dessen Problem und hat keine negativen Auswirkungen auf den Nachmieter.

Was möchtest Du wissen?