Was sagt das Gesetz zur Ruhestörung an Sylvester?

5 Antworten

Meist in Gemeindeordnungen geregelt wie zb hier

§ 11 Ausnahmen vom Verbot ruhestörender Betätigungen während der Nachtzeit und der Benutzung von Tongeräten (1) Vom Verbot der Betätigungen, die die Nachtruhe (Zeit von 22.00 bis 6.00 Uhr) zu stören geeignet sind, werden gemäß § 9 Abs. 3 des Landes-Immissionsschutzgesetzes folgende Ausnahmen allgemein zugelassen: 1. für die Nacht von Silvester auf Neujahr gilt keine zeitliche Einschränkung. 2. für den Bereich des festgesetzten Veranstaltungsgeländes in der Ortschaft Warstein anlässlich der Herbstkirmes im Monat Oktober von Freitag bis Sonntag bis 24.00 Uhr (2) Für den in Absatz 1 Ziffer 2 genannten Bereich und Zeitraum wird als Ausnahme von § 10 Abs. 1 und 2 Landes-Immissionsschutzgesetz allgemein zugelassen, Tongeräte bis 70 dB (A) zu betreiben.

Das Gesetz sagt nichts zu Sylvester.

Falls Du den letzten Tag des Jahres meinst - das ist Silvester. Mit i.

Auch wenn es in in Urteilen heisst: Ab 22 h muß auf die Nachtruhe der Nachbarn Rücksicht genommen werden. Silvester wird sich niemand darüber aufregen.

Eigendlich muss man ab 22 uhr Partys oder sonstiges auf Zimmerlautstärke halten, aber wie die anderen Dir schon sagten entweder Du sagst den Nachbarn bescheid, oder Du lädst sie auf n glas ein. Frohes Neues Jahr und lass es krachen!

Ich würde das immer mit den nachbarn absprechen wenn das für die ok ist brauchst du keine angst haben das jemand die polizei holt

Ich glaube, bis 1.00 Uhr. Dann muss Ruhe sein (Zimmerlautstärke). Ruf doch einfach bei der Polizei an, die sagen Dir das wirklich gerne.

Was möchtest Du wissen?