Was passiert wenn man Online per Kreditkarte zahlt aber das Konto nicht gedeckt ist?

2 Antworten

War das eine Kreditkarte oder eine Maestrokarte? 

Bei einer Kreditkarte (also VISA, Mastercard, Amex oder Barclaycard) wird das Geld ja erst auf das Kreditkartenkonto gebucht, dann am Ende des Monats vom Girokonto abgezogen. Der Verkäufer bekommt sein Geld gleich, wird also auch die Ware liefern. Wenn dann am Ende des Monats kein Geld auf deinem Girokonto ist, geht die Überweisung zurück und du hast den Ärger mit der Kreditkartenfirma - nicht schön. 

Deine Schwester soll umgehend alle Bestellungen stornieren bzw. die Waren dann sofort zurückschicken, dann wird das wieder gut geschrieben. 

Wie kommt sie dazu, deine Karte zu benutzen? 

Es war eine Kreditkarte. Meine Schwester ist zur zeit in einer Shoppingphase und denkt nur noch an Klamotten, sie hat deshalb schon 4000€ Schulden und macht alles um an noch mehr Klamotten zu kommen. Aber ich kann meiner Schwester verzeihen, mein Konto ist ja nicht gedeckt also kann keiner was abbuchen und logischerweise habe ich persönlich dann keinen Verlust :D

@Colalight09007

Wie bitte? Natürlich hast du einen Verlust. Wenn sie die  Ware bekommt, muss sie auch bezahlt werden. Wie kommst du auf die Idee, das Kreditkartenunternehmen würde darauf verzichten? Du hast dann Schulden. Und die wirst du bezahlen müssen, gleich oder später.. Im ersten Schritt wird deine Kreditkarte gesperrt, und dann kommt das Inkasso...

@FataMorgana2010

ohje da hab ich jetzt aber nicht dran gedacht. Das blöde ist nur das sie einen teil der Ware schon bekommen hat und ich mein Konto nicht decken kann.

@ colaligh09007

Soll man dir diese Frage abnehmen?

Du selbst hast einen Betreuer der deine Gläübiger bedient und deine Schwester klaut dir die Kreditkarte und macht Shopping - Schulden?

Frage mal deinen Betreuer, wie das mit deiner Frage ist.

Was möchtest Du wissen?