Was passiert eigentlich, wenn ich wirklich meinen Briefkasten zuschrauben oder zukleben würde?

5 Antworten

Unbekannt verzogen draufschreiben usw. geht auch, aber nur eine gewisse Zeit, dann kommt der Kuckuckskleber

postalisch ist zugeklebter briefkasten eine annahmeverweigerung. deine post wird also mit dem vermerk "annahme verweigert" zurückgeschickt. das funktioniert jedoch nur bei normalen briefen, es gibt noch postzustellaufträge, die kannst du nicht verweigern, da wird dir einfach ein zettel notfalls an die tür geklebt, mit dem du den zustellauftrag aufm postamt abholen kannst. das wird auch von der post exakt so beurkundet und das schriftstück gilt juristisch als zugestellt. sich komplett verweigern geht also aus gutem grund nicht, mahnbescheide, strafbefehle, vorladungen vom gericht, strafzettel etc. bekommst du auf jeden fall und wenn du diese amtliche sachen ignoriert, schneidest du dich immer ins eigene fleisch, weil die ganzen widerspruchsfristen verfallen und restriktive maßnahmen sich immer weiter verschärfen. z.b. wenn du auf mahnbescheid nicht reagierst, erkennst du die forderung an, dann geht es nur noch um die vollstreckung und irgendwann steht der gerichtsvollzieher vor der tür und dann geht es eben nicht mehr um rechtmäßigkeit der forderung, sondern darum, was bei dir gepfändet werden kann und du kannst absolut nichts dagegen machen.

du kannst rechnungen die zu überwisen sind nicht mehr bezahlen... könntest somit ne Anzeige bekommen!

naja das hat ernste konsequenzen du wirst gefangen genommen und verhört im schlimmsten fall das klebeband mit gewalt entfehrnt !!! ich rate dir ernsthaft davon ab

wenn du möchtest das jeder sieht was du bekommst ,probier es aus oder gib erst garnicht deine adresse weiter

Was möchtest Du wissen?