Was kann ich noch gegen die Staubläuse machen und was könnte die Ursache sein?

2 Antworten

Es gibt und ich glaube das ist der einzige Mittel der mir geholfen hat die Dinger los zu werden. Der Spray nennt sich Ardap. Gibts bei Amazon 750ml Riesendosen. Habe mir gleich 2 bestellt. Kostet zwar etwas, aber das Zeug hilft. Wo wir in das Haus eingezogen sind, fielen die kleinen Insekten gar nicht auf. Erst nac einem Jahr sahen wir diese. Und es wurden immer mehr. Sämtliche insekten Sprays und alles was noch so geraten wurde mit lüften, Luft entfeuchten usw. haben wir ausprobiert. Hat nichts gebracht. Wir haben schon darüber nach gedacht einen proffisionellen Insekten Bekämpfer zu ongagieren. Aber das Zeug ist echt die Nr.1. Inzwischen bekämpfe ich auch im Garten verschiedene Gestalten damit. Ich bin folgender Massen vorgegangen. Frau und Kind morgens zu Schwiegereltern gebracht. Daheim Mundschutz aufgezogen und Raum für Ram mit dem Spray auf die Wände sprühend behandelt und Türe zu gemacht. Nachmittag habe ich alle Räume belüftet und abends die Familie wieder Heim gebracht. Seit dem ist Ruhe mit den Staubläusen und das schon seit 4 Jahren. Ich hoffe Einigen damit geholfen zu haben.

Woher sie kommen? Die habt Ihr beim Umzug eingeschleppt (schließlich sind sie nicht selten) und dann fühlten sie sich bei etwas feuchtem Raumklima einfach wohl. Mit Schimmel und so haben sie nichts zu tun.

Eingeschleppt? Wir hatten keine Staubläuse in der alten Wohnung. Die hätte ich bei der Anzahl bemerkt. Und was kann ich nun gegen die Herrschaften tun?

Was möchtest Du wissen?