Was bedeutet Steuerfreibetrag genau?

4 Antworten

Steuerfreibetrag ist die Summe, die dir jährlich "steuerfrei" bleibt.

In deinem Fall 8472 Euro im Jahr.

Dafür sind keine Quittungen erforderlich.

Als Arbeitnehmer, ist der Steuerfreibetrag bereits in den Lohnsteuertabellen mit eingearbeitet.

Bei der Einkommensteuererklärung, wird er beim zu versteuernden Einkommen in der Einkommensteuertabelle berücksichtigt.

Einen Lohnsteuerjahresausgleich gibt es schon lange nicht mehr. Im übrigen war auch dieser stets eine Einkommensteuererklärung.

Bei 1280 Euro Brutto ist dein Jahresverdienst also 15360 Euro.
Davon abziehen darfst du Werbungskosten, verschiedene Sozialabgaben als Sonderausgaben und auch manche andere Aufwendung wird als Sonderausgabe anerkannt.

Bleibt nach der Berechnung ein zu versteuerndes Einkommen von 8472 oder weniger, dann beträgt dein Jahressteuersatz 0 Euro, ist er höher, so zahlst du Einkommensteuer. Die abgezogenen Lohnsteuer, Körperschaftssteuer, ... werden hierbei als Vorauszahlungen angerechnet. Hast du im Laufe des Jahres mehr bezahlt, dann bekommst du diese Überzahlung ausbezahlt und erstattet. Hast du weniger bezahlt, so ist eine Nachzahlung fällig.

Danke für die tollen Antworten. Checks aber immer noch nicht genau. Ich bekomm im Jahr 15360 € brutto. Hier sind 8472 € Euro schon berücksichtigt und ich zahl net so vie Steuern. Alles was ich jetzt zusätzlich verdiene muss versteuert werden. Sprich ich habe nen Auftrag bei dem ich 350 € netto bekomme. Die muss ich dann versteuern lassen oder wie? Und wegen Einkommensteuererklärung oder wie immer das auch immer heißt, hab ich noch nie gemacht, musste es noch nie machen und will es auch nicht machen. Der Kunde hat gemeint ich soll ihm eine Quittung zusenden und er überweist mir dann das Geld. Wenn ich die 350 € versteuern muss lass ich das ganze, lohnt sich dann nicht mehr. Wenn ich die 350 € komplett bekomme ohne Abzüge kann ich den Auftrag annehmen.

das die 8472 € von der Steuer nicht berücksichtigt werden, nur alles was darüber liegt wird versteuert (Lohnsteuer). Auf der Steuererklärung steht drauf was du wo einzutragen hast. Du mußt nur so viel wie Möglich bei den Außergewöhnlichen Belastungen eintragen damit ein paar Cent zurück bekommst.

lach.... natürlich nicht !

das bedeutet nur, dass alles was über den (durchschnittlichen) 706€ im

Monat liegt, versteuert werden muss !

Was möchtest Du wissen?