Warum stellen sich manche Kassiererinnen an der Kasse auf stur?

7 Antworten

Das hat nichts mit Sturheit zu tun, sondern mit der Einhaltung von Arbeitsanweisungen. Der eine ist halt mehr auf den Job angewiesen als andere und halten sich deshalb auch an sämtliche Regeln. Und nur weil andere Kassierer sich aus Bequemlichkeit nicht an geltende Vorschriften halten, bedeutet das nicht, dass andere deshalb stur sind. Es gibt Discounter die warten nur auf Verstöße um Mitarbeiter so leichter loswerden zu können.

Und dass alle Waren (zumindest die die passen) aufs Band gehören und der Einkaufswagen leer zu sein hat, das war schon immer so und nicjt erst seit gestern und auch nicht nur bei Discounter X. Das ist ein allgemeiner Grundsatz im Lebensmitteleinzelhandel. Und, wie gesagt, wie sehr sich ein Kassierer daran hält oder nicht, das ist sein eigenes Problem.

Hinzu kommt noch der (der wichtigste) Faktor Zeit. Wenn ein Kunde einen leeren Wagen hat, dann genügt ein kurzer Blick und es kann kassiert werden. Befindet sich jedoch Ware darin, so kostet das unheimluch Zeit. Es muss überprüft werden was sich darin befindet, wieviel sich davon darin befondet, ob es das gleiche ist wie das auf dem Band (bei Joghurt, Tiernahrung etc. legen die Kunden ganz gerne nur ein Exemplar aufs Band, haben aber verschiedene Sorten) und dann muss ggf. auch noch alles angehoben werden um zu kontrollieren ob der Wagen ansonsten leer ist. Das alles frisst unheimlich Zeit und könnte man sich mit einem leeren Wagen sparen. Solch eine Situation reicht manchmal schon aus, dass die Schlange so lang wird, dass der Kassierer es nicht mehr schafft die Kunden alleine abzufertigen und muss notgedrungen eine zweite Kasse rufen.

Die Hauptaufgabe des Hauptkassierers liegt jedoch nicht darin eine zweite Kasse zu rufen wenn es voll wird, sondern dafür zu sorgen, dass möglichst keine zweite Kasse benötigt wird. Jede Minute die eine zweite Kasse offen ist, fehlt an anderer Stelle. Verständlich, dass da er eine oder andere Kassierer auch mal etwas angepisst reagiert, vor allem wenn es schon den halben Tag so ging. Die Zeit, die du als Kunde unnötg, den Mitarbeitern raubst, hat irgendein Mitarbeiter hinterher an der Backe. Denn die Arbeit macht sich in der Zwischenzeit nicht von alleine.

Aus dem gleichen Grund hat auch niemand Zeit irgendwelchen Smalltalk mit dir zu betreiben. Zudem möchte auch kein Kassierer so ein persönliches Verhältnis mit einem Kunden. Sie sind dort um zu Arbeiten. Der Laden und die Kunden sind ihr Job. Der Kunde ist so gesehen Arbeitsmaterial und nicht deren Freund. Viele Kunden glauben, nur weil sie jeden Tag einkaufen kommen, wären sie Freunde der Verkäufer. Sie möchten aber in der Regel keine persönliche Bindung zu fremden Menschen. Die größten Fehler die man in diesem Zusammenhang machen kann, ist einen Mitarbeiter von sich aus zu duzen oder ihn auf der Straße zu grüßen oder gar anzusprechen, ohne dass er es von sich aus tut. Denn Außerhalb des Ladens ist er Zivilist und möchte auch seine Privatsphäre genießen.

Weil du da unbekannt bist und die Kassiererin nicht sehen kann, ob irgendwas hinter/unter/zwischen den waren versteckt ist

das ist bei uns im Supermarkt ganz genauso... ist eine meiner 2-3 Stamm Kassiererinnen da, die mich seit ...20 Jahren kennen, ist das alles kein Thema, die ziehen mir sogar personalrabatte ab, wenn ich gerade keinen Gutschein habe... aber wenn da eine neue Aushilfe an der kasse sitzt, die mich nicht kennt, die wiegt auch abgewogene waren nach, weil ihr die Tüte schwerer vorkommt... alles schon da gewesen ;)

"Bitte legen Sie alle Waren aufs Band, dazu haben wir eine Anweisung."

Was sagt dir das? Sie darf das nicht so wie du es willst. Anweisung vom chef. Vermutlich hängt auch irgendwo ein schild, dass du alle Waen auf das Band legen sollst.

"Gemäß meinem Arbeitsvertrag darf ich keine privaten Gespräche mit Kunden führen!"

Auch hier ist es offensichtlich verboten. Wenn andere das machen, ist das denen ihr Bier.

Es gibt im Leben immer blöde und nette und zickige und freundliche. Nicht nur unter Kassierern.

Ich hätte auch keinen Bock auf Smalltalk mit Kunden. Würde diesen Job aber auch niemals freiwillig machen.

Ich bin auch Kassierer. Es müssen alle Waren aufs Band. Das ist immer Vorschrift. Das muss du akzeptieren.

"Müssen"? Genau das ist die Frage! Andere Kassiererinnen sehen das anders?

@derhandkuss

Du kannst aber der Kassiererin, die sich an ihre Arbeitsanweisung hält (möglicherweise hat sie deswegen schon mal Ärger gehabt), nicht zum Vorwurf machen, dass die anderen Mitarbeiterinnen das nicht tun.

Aber das liegt ja nicht an den Kassiererinnen sondern ist von Geschäft zu Geschäft verschieden . Bei einem MUSST du alles aufs Band legen beim anderen eben nicht.

@Mamoal

Bei Discountern müssen alle Waren drauf. Aldi Lidl und co. haben diesselben Vorschriften

Was möchtest Du wissen?