Warum ist es schlecht, wenn der Schließzylinder einer Tür ein paar Milimeter vorsteht?

8 Antworten

je weniger der zylinder raussteht, desto geringer die chancen für einbrecher, mit kräftiger zange den zylinder als mittel zum gewaltsamen öffnen der tür zu benutzen. die zylinder sind genormt, sie haben auf der packung millimeterangaben, die die entfernung vom schloßzentrum nach beiden seiten angeben.

Das Problem ist einfach zu lösen. Injedem Baumarkt gibt es die entsprechenden Sicherheitsbeschläge, die auch einfach zu montieren sind. Die schliessen bündig mit dem Zylinder ab und haben Aussen keine Verschraubung, weil sie von Innen befestigt werden. Wichtig ist beim Kauf der Abstand von Schliessloch-Mitte bis Türgriff-Mitte! Das sind entweder 72 mm oder 92 mm.

NEIN!

Falls das ein Schlüsseldienst gemacht haben sollte, bitte sofort reklamieren. Der Zylinder darf keinesfalls überstehen bzw. unterstehen; er muß bündig sein. Für die Schließbleche gibt es genügend passende Standartgrößen.

Ein überstehender Schließzylinder kann mit einer Zange gepackt und abgedreht werden. Es sollte zumindest eine Rosette vorgesetzt werden, damit nicht der Zylinder gezwickt werden kann.

Was heißt denn "gezwickt"?

@LittleArrow

Mit der Zange gekniffen werden kann.

Wow hätte nicht gedacht, dass das mit so einer Zange einfach geht. Wenn werde ich wohl echt noch eine solche Rosette kaufen gehen!

@seyid

Ja, dann braucht er wenigstens noch zusätzlich einn Schraubenzieher ;-)

@HerrLich

Die Rosetten werden von innen verschraubt,außen nix Schraubendreher.

Ach da freut sich doch jeder Einbrecher, wenn er sowas sieht. Einmal die Zange angesetzt und schon kann er mit Euren Wertsachen türmen. Er ist Euch für dieses Schloss bestimmt sehr dankbar, wahrscheinlich hat er ja auch Frau und Kinder zu versorgen. ;-)

Du hast recht und bist ja eine richtige Philanthropin. Hier mal ein echtes, ehrliches Pfui für den zweiten Teil! Nimm's nicht so eng.

Was möchtest Du wissen?