Warum gibt es im Gefängnis nicht nur Wasser und Brot?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also Wasser und Brot fände ich etwas einseitig, aber Fitnessstudio, Fernseher, Spielekonsolen, das kanns wirklich nicht sein!

Das ist ja genau das, was Ziegenhirte gesagt hat. Das "Wasser und Brot" war vor Urzeiten, sowas will ja auch keiner mehr.

@Nachtflug

Sowas "will" auch keiner mehr? Die Gefangenen haben nicht zu wollen, sonst ists ja auch keine Strafe mehr

@Luckygirl1985

Dein Standpunkt ist 70 Jahre zu alt, Luckygirl!

@Luckygirl1985

Doch - die Strafe ist der Freiheitsentzug.

@primusvonquack

Trotzdem haben die da drin Sachen, z. B. Spielekonsolen, die sich manche draußen nicht leisten können und das ist ne Schweinerei, die arbeiten nur für ihre Vergnügungen, kriegen Essen und Unterkunft umsonst.

@Nachtflug

Ich glaub´Du bist die einzigste, die meinen Wortlaut verstanden hat, danke!

@Nachtflug

Bezogen auf die Aussage von Nachtflug;ich glaub´Du bist die einzigste, die meinen Wortlaut verstanden hat, danke!

Ich hab da letztens eine Reportage gesehen... in einer JVA hier in Deutschland haben die Insassen Einzelzellen, Fernseher, Radio, Fitnessräume, gutes Essen und können sich überhaupt so einrichten wie sie möchten. Außerdem arbeiten sie im Knast und verdienen auch Geld dabei. In einem kleinen Laden können sie sich dann alle möglichen Dinge kaufen.

Das war die modernste und komfortabelste JVA ind Deutschland und der Direktor meinte durch diese Maßnahmen eine Menge Geld zu sparen da weniger Personal benötigt wird und viel weniger Reparaturarbeiten nötig sind.

Es geht also ums Geld. Leute richtig fertig machen wäre vielleicht wirksamer aber auch teurer, günstiger ist ein Hotel in dem man einfach die Türen zuschließt.

Die Arbeiten weil die für ihre verpflegung zahlen müssen

ich glaube man sollte da unterscheiden... Es gibt Leute die sind in Gefängnis weil sie irgendetwas nicht mehr bezahlen können und es gibt die richtig Schlimmen (Sexualstraftäter, Mörder...). Aber da vom Gesetz her gesagt wird, alle Menschen sind gleich, kann auch kein Unterschied beim Essen u. ä. gemacht werden.

Es wird mir hier zuviel Wert aufs Essen gelegt, ich sehe aber die Gesamtheit des Aufenthaltes und der ist zu human in meinen Augen!

@ziegenhirte

Lieber Ziegenhirte! Was verstehst du unter ZU human? Gibt es da für dich eine Abstufung, etwa Steuersünder 90% und Mörder 5%????

@ziegenhirte

zu human für Menschen?

Hallo das sind keine Tiere !

Für alle, die der Meinung sind, Knast sei Vergnügen:

http://www.focus.de/politik/deutschland/praevention-schnupperkurs-im-knast_aid_177822.html

Wenn das im Knast so nett ist, dann würde ein 2-stündiger "Besuch" desselben kaum als Abschreckungsmittel eingesetzt.

Wenn ich solche Äußerungen lese, dann wird mir Angst und Bange! Deutlich mehr, als wenn ich von einem Raub o.ä. lese. Dass es zu allen Zeiten Menschen gegeben hat, die gegen geltendes Recht verstoßen haben und im Knast landen ist das eine (wird von mir nicht gut geheißen, ist aber so und wird wohl auch immer so sein). Aber aus diesen Äußerungen, Knast sei Vergnügen, lese ich, dass dem Gut Freiheit offenbar nicht viel Wert beimisst - denn sonst könntest du Entzug nicht als Vergnügen bezeichnen. Und das empfinde ich als deutlich "barbarischer" "weniger zivil" als Diebstahl.

Und nun noch ein paar Fakten zum Geraderücken:

  • Eine Einzelzelle ist weniger als 10 qm Meter groß.

  • Radio, Spielkonsole und Fernsehgerät sind als Privilegien gestattet, müssen aber selber finanziert werden. Computer sind nur in sehr seltenen Ausnahmefällen zugelassen.

  • Arbeit: Jeder Häftling ist VERPFLICHTET zu arbeiten. Faktisch ist Arbeit aber ein Privileg. Die Häftlinge WOLLEN in der Regel arbeiten, KÖNNEN aber in vielen Anstalten nicht arbeiten, weil es nicht genug Arbeit gibt. Im Übrigen liegt der "Lohn" für diese Arbeit bei weniger als 10 Euro pro Tag.

  • "Fitnessstudio": Der Sport hat "therapeutische" Funktion. Und es gibt in dem Sinne keine "Fitnessstudios" wirtschaft.brandenburg.de/cms/detail.php?id=191951

  • "Kostenlose Unterkunft und Essen": Diese ist mitnichten kostenlos. Das merkt man spätestens dann, wenn man unschuldig in Haft war. Dann bekommt man zwar (eine ohnehin schon sehr niedrige) Haftentschädigung, von der wird aber dann "Kost und Logis" abgezogen.

  • Vorrangiges Ziel des Strafvollzugs ist die Resozialisierung (Schutz der Bevölkerung ist nur nebenrangig!). Das bedeutet, dass der Häftling mit den gesellschaftlichen Normen vertraut gemacht werden soll und lernen soll, sie einzuhalten. Der "Erfolg" einer Haftstrafe liegt nicht in ihrer Härte (-> Abschreckung im Extremen Todesstrafe), sondern darin, wie gut die Resozialisierung funktioniert. Zu den gesellschaftlichen Normen gehören u.a. Respekt und die Beachtung der Menschenwürde. Es dürfte recht schwer werden, das bei Wasser und Brot zu vermitteln...

erstens denke ich, dass du nur wenig ahnung von den verhältnissen in deutschen JVAs hast und zweitens ist das auch von JVA zu JVA anders! nicht überall ist es so human... man sollte vielleicht nach schwere des verbrechens sortieren, aber die menschenrechte müssen gewahrt bleiben!

Ich will keine Ahnung von JVA´S haben sondern kritisiere die Art und Weise wie Strafgefangene behandelt werden! Dann sollten sie alle mal 4 Wochen in den USA einsitzen!

@ziegenhirte

@ziegenhirte. Wenn du keine Ahnung haben willst, warum stellst du dann solche Fragen?

Bist du neidisch, weil du keine Spielkonsole hast?

Weil du nicht alle Stunde kontrolliert wirst?

Weil du auch gern am Tag 2 mal Freigang im Hof haben möchtest?

@ziegenhirte

Du hast weder Ahnung vom deutschen, noch vom amerikanischen Strafvollzug. Ich würde dir einen Aufenthalt in einer deutschen JVA wünschen, damit du nicht mehr so einen Unsinn schreibst, ziegenhirte.

Was möchtest Du wissen?