Warum darf man keine Fotos an einer Tankstelle machen?

5 Antworten

Peter4711?alles klar?einmal hätte gereicht glaub wir haben alle verstanden was du meinst... Jedenfalls denke ich das die Idee mit der Angst vor Einbrüchen am Plausiebelsten...nebenbei hab ich bei galileo gesehn das das mit den Handys die ne Explosion an ner Tanke hervorrufen sollen quatsch is die ham das da ewig ausprobiert...man muss ja auch überlegen das die Explosion nur ausgelöst werden kann wenn gas vom Benzin oder so auf sehr engen raum in höherer Menge angesammelt ist und wie soll das bei ner Tanke gehen?oder liege ich falsch?

Jeder, der nicht fotografiet werden will oder Dir das Fotografiren seines Eigentums verbietet, hat das Recht es zu sagen!

Er konnte doch nicht wissen, wofür Ihr diese Fotos ausgerechnet an seiner Tankstelle gemacht habt. Vielleicht hatte er einfach nur Angst vor einer unliebsamen Aktion.

Ausserdem hat der Tankwart Hausrecht - wenn er keine Photos von seiner Tankstelle will, kann er das verbieten. Auch wenn man das nicht begreifen kann :-)

dasselbe problem gibt es mit handies...

nicht das telefonieren oder fotografieren könnte eine explosion herbeirufen wie es immer heißt. sondern das gerät könnte herunter fallen, der akku könnte sich lösen, dabei funken schlagen und die am boden abgelagerten kraftstoffgase entzünden. klingt sehr unwahrscheinlich, kommt aber vor.

warum die nicht veröffentlicht werden dürfen weiß ich allerdings nicht. vielleicht weil die fotos auf dem privatgrundstück des tankstelleninhabers entstanden sind. das ist sein gutes recht.

Deswegen verbietet er eine Veröffentlichung? Dabei könnte doch nichts mehr explodieren.

Was hat das mit Fotografieren zu tun?

Was möchtest Du wissen?