Wann kommt man aus der Schufa raus?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Tag,

  • Angaben über Anfragen von Vertragspartnern nach zwölf Monaten; sie werden aber auf Nachfrage nur zehn Tage lang bekannt gegeben
  • Kredite nach drei vollen Jahren ab dem Jahr der Rückzahlung
  • Daten über nicht vertragsgemäß abgewickelte Geschäfte drei Jahre nach der ersten Speicherung. Voraussetzung: Alle berechtigten Forderungen wurden beglichen
  • Kundenkonten des Handels nach fünf Jahren
  • Daten aus den Schuldnerverzeichnissen der Amtsgerichte nach drei Jahren; jedoch vorzeitig, wenn der Schufa eine Löschung durch das Amtsgericht nachgewiesen wird

Nachzulesen auch in den Fristen der Schufa

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen.

KaterKarlo2016

zu einem Haftbefehl zur Erzwingung einer Eidesstattlichen Versicherung? Einen Haftbefehl zur Erzwingung einer Eidesstattlichen Versicherung löscht die SCHUFA vor Ablauf der 3-Jahres-Frist, sobald ein Löschungsbescheid des zentralen Vollstreckungsgerichts bzw. des zuständigen Amtsgerichts vorliegt. Wenn du also einen entsprechenden Bescheid des Amtsgerichtes vorliegen hast, kannst du die Löschung bei der Schufa beantragen.

Der erste Schritt ist die Schuld zu begleichen. Erhält man sodann zwei Jahre keine weiteren Negativeinträge hat man quasi wieder eine "weiße Weste".

Ggf. ist das auch garnicht notwendig je nach dem wozu du die Schufa-Auskunft brauchst. Oftmals achten Anbieter da garnicht so drauf oder man kann sich vielleicht mit einer Sicherheitsleistung einigen, welche man hinterlegt.

Schulden bezahlen und keine neuen Schulden mehr machen. Zum Ende des Jahres, in dem du deine Schulden bezahlt hast, musst du 2 weitere Jahre abwarten, ehe alles gelöscht wird. LG

Interessant was man gleich alles interpretiert nachdem der Forenstarter nur 1 Frage gestellt hat.

Möglich doch auch, dass er einen 0% Kredit vom Mediamarkt oder Saturn hat und diesen löschen lassen möchte oder?

Auch dies kann man "interpretieren".

Unter dem Strich kann man nur die Frage des Forenstarters beantworten wenn dieser "konkret" darauf hinweist was genau in seiner Schufa steht

Und wenn dieser es nicht weiß, dann benötigt er eine Schufa Bonitätsauskunft oder §34 BDSG um Einsichtnahme in seine Schufa zu nehmen.

Was möchtest Du wissen?