Wann endet eine 30-Zone

12 Antworten

Eine 30-er Zone endet - unabhängig von dem Straßenverlauf, Straßeneinmündungen und anderen Kreuzungen - erst wenn das passende Schild am Ende der Zone diese aufhebt. 274.1 Beginn, 274.2 Ende der Zone, siehe auch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bildtafel_der_Verkehrszeichen_in_Deutschland

Gruß, Nx

Das ist die Einzige richtige Antwort hier.

@Crack

Danke.

@Noergelix

Leider nein ...

In der Fragestellung steht "An der Kreuzung steht ein Vorfahrt achten Schild" - das wäre nach StVO §45(1c) in 30er-Zonen aber unzulässig:

"... Die Zonen-Anordnung darf sich weder auf Straßen des überörtlichen Verkehrs (Bundes-, Landes- und Kreisstraßen) noch auf weitere Vorfahrtstraßen (Zeichen 306) erstrecken. ... An Kreuzungen und Einmündungen innerhalb der Zone muss grundsätzlich die Vorfahrtregel nach § 8 Absatz 1 Satz 1 („rechts vor links“) gelten. ..."

Es kann sich also nicht um eine Zone im Sinne von Zeichen 274.1 handeln, sondern nur um eine "einfache Geschwindigkeitsbegrenzung" mit Zeichen 274.

Irgendwie kapieren die Leute hier das nicht, dass der Begriff "ZONE" eine besondere Bedeutung hat - leider sieht man immer wieder Fragen, in denen z. B. von einer "120-Zone auf der Autobahn" die Rede ist ...

Eine 30 Zone dürfte erst dann enden, wenn ein Schild erscheint, welches die 30 Zone aufhebt. Bei normalen Tempo 30 Schildern ist es so, dass nach der nächsten Einmündung das Schiild aufgehoben ist sofern dahinter kein neues steht.

Bei normalen Tempo 30 Schildern ist es so, dass nach der nächsten Einmündung das Schiild aufgehoben ist sofern dahinter kein neues steht

Dein erster Satz ist richtig, das hier stimmt aber nicht.

Geschwindigkeitsbeschränkungen sind Streckengebote, sie gelten solange bis sie aufgehoben oder durch eine andere Höchstgeschwindigkeit ersetzt werden.

@Crack

Bist du sicher? Ich hab das so in der Fahrschule gelernt und soooooo lange ist das auch wieder nich her ;)

@Crack

Alles klar ;) danke

tempo 30 gilt solange bis ein tempo-30-zonen-ende-schild kommt. unabhängig von irgendwelchen vorfahrtsregelungen. außer es kommt ein schild das eine neue hochstgeschwindigkeit festlegt z.b. ortseingangs- oder ausgangsschild, tempo-50-schild o.ä. .... aber nur durch abbiegen erlischt kein zonen-gebot - nur ein tempo-30-schild wäre aufgehoben aber nicht ein tempo-30-ZONE-schild :)

außer es kommt ein schild das eine neue hochstgeschwindigkeit festlegt z.b. ortseingangs- oder ausgangsschild, tempo-50-schild o.ä.

Eine 30er Zone wird NUR durch Zeichen 274.2 beendet.

http://1.2.3.12/bmi/upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/97/Zeichen_274.2.svg/600px-Zeichen_274.2.svg.png

nur ein tempo-30-schild wäre aufgehoben

Nein.

@Crack

"Nein."

Doch! Den Satz vorher mit lesen: " ...aber nur durch abbiegen erlischt kein zonen-gebot - nur ein tempo-30-schild wäre aufgehoben"

Abbiegen bedeutet, die Strecke zu verlassen, somit gelten auch Streckenverbote nicht mehr

Hallo. Ja das tut es. Das Schild ist automatisch dann aufgehoben, wenn es nach einer Kreuzung nicht nochmal steht. Denn wie sollte z.B. ein Abbiegender wissen, dass dort eine 30er Zone beginnt?

Deine Antwort ist falsch. Siehe Kommentar zu Juuule92

Wenn es eine 30-ZONE ist, dann gibt es keine "vorfahrtsberechtigten Straße in welche man abbiegt"  - denn in 30-ZONEN gilt gemäß StVO §45(1c) grundsätzlich "rechts vor links".

"An der Kreuzung steht ein Vorfahrt achten Schild."

Daraus folgt, es ist gar keine ZONE, sondern ein ganz normales Streckenverbot - und das endet, wenn man die Strecke verlässt. Nach dem Abbiegen gilt also wieder die "normale" Höchstgeschwindigkeit, innerorts 50 km/h.

Was möchtest Du wissen?