Verwarnung/ Anhörung wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit?

5 Antworten

Das hatte ich auch schon mal. Auch die Sachbearbeiter sind nur Menschen. Ein Zahlendreher und schon hängt die Sache bei der falschen Person.

Gib im Anhörungsbogen an das dir das Kennzeichen unbekannt ist und dir nicht zugeordnet ist.

Gegen den Zeugen kannst du nichts unternehmen, er hat keine Straftat begangen. Hier geht es um eine Ordnungswidrigkeit und nicht um eine Straftat. In einem solchen Fall wäre es möglich Strafantrag wegen falscher Verdächtigung zu stellen. In der Regel ist der Zeuge auch der Aussteller des Tickets.
Außerdem kann der Fehler auch in der Bußgeldstelle passiert sein.

Das verläuft übrigens intern nicht im Sande. Kommt das bei der ausstellenden Person öfter vor gibt es eine Nachschulung. Fruchtet das immer noch nicht, kann das eine Abmahnung wegen mangelnder Sorgfaltspflicht nach sich ziehen.

Der Zeuge ist wohl die Politesse

Da es nicht dein Kennzeichen sein zu scheint wird es sich um einen Irrtum handeln. Ein komischer.

Die Ermitteln anhand vom Kennzeichen die Besitzer u schreiben sie an. So kamen sie auf dich - obwohl ich mich frage wie sie auf dich kamen^^

Ruf am Montag bei denen an oder fahr vorbei u Zeig Brief wie auch evrl deinen Perso u Fahrzeugschein vor u sag denen dass wohl ein Fehler vorliegt u die sollen sich drum kümmern

Du brauchst da selbst nichts herauszufinden. 

Du machst Angaben zu deiner Person und dass dir das Fahrzeug unbekannt ist. Dass du es weder gelenkt hast, noch zu dem fraglichen Zeitpunkt dort warst.

Wenn denen dann noch was unklar ist, werden sie sich schon bei dir melden.

Wichtig ist aber, dass du den Anhörungsbogen auch wirklich ausfüllst. Ignorieren der Sache schützt nämlich vor Bußgeld nicht ;)

Hallo melomelo3

Du brauchst nur bekannt zu geben dass das nicht dein Fahrzeug ist

Gruß HobbyTfz

Dabei ist das Kennzeichen von dem Fahrzeug was nicht mir gehört angegeben.

Wieso kriegt du dann den Brief? Der geht an den Halter...

Wie kann ich heraus finden wer der zeuge ist

Vermutlich sind das die Mitarbeiter vom Ordnungsamt die den Verstoßt aufgenommen haben.

Die Frage ist aber irrelevant. Es ist ein Anhörungsbogen. Die Dinger sind zum Ignorieren da.

Wem das Fahrzeug gehört.

Nicht dein Bier.

Warte auf den Bußgeldbescheid, lege fristwahrend Widerspruch ein. Nicht deine Karre, du warst nicht Fahrer, also nicht dein Bier.

Was möchtest Du wissen?