Verstossen diese Kinderleinen gegen irgentein Gesetz?

Bilduntertitel eingeben... - (Recht, kinderleine)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gesetz hin oder her - auch wenns erlaubt sein sollte, finde ich es völlig daneben. Kinder sind keine Haustiere.

Das ist schon sehr lange her, aber ich erinnere mich, dass es bei meinem Bruder gar nicht anders ging. Der wäre sonst ständig wegen Geschwindigkeitsübertschreitung geblitzt worden.

Also diese Meinung hatte ich ja auch früher. Aber jetzt bin ich selber in der Situation und mein Kind wird bald 3 Jahre alt. Er rennt einfach weg, grundlos. Wir müssen ihn immer noch an der Hand halten. Er will aber nicht. Ich hab diese Leine leider nicht gekauft damals. Jetzt ist er bald 3 und es würde schon komisch aussehen wenn wir ihn an die Leine nehmen würden. Ich wünsche keinen Eltern so ein Kind, das einfach wegdüst. Ich hoffe nur, das sich das bald ändert wenn er in den Kindergarten kommt. Soviel von mir zu diesem Thema.

Hallo Zusammen. Grundsätzlich bin ich auch dafür, dass man Kindern ihren Raum zum Entdecken lässt. Ich selbst sehe die "Leine daher als gute Möglichkeit dem Kind einen sicheren Raum für Entdeckungen zu lassen. Denn der Entdeckungsdrang bei Kindern lässt sie mögliche Gefahren übersehen oder können von Kleinkindern einfach nicht abgeschätzt werden. Mir ist es lieber, wenn mein Kleiner (14 Monate ) an so einer "Leine" die Welt sicher erkundet. Sollte aber auch nur für manche Situationen gebraucht werden. Welche Situationen das sind sollte jede Mutter oder jeder Vater für sich selbst entscheiden.

Ausserdem werden bei Kindern auch oft Ski-Leinen benutzt.

Wer jemals sein Kind im Menschengewühl auf einer Kirmes aus den Augen verloren hat, weil es den kleinsten Moment der Unaufmerksamkeit zu nutzen weiß, um zu verschwinden, der urteilt sicher anders.

Was möchtest Du wissen?