Versicherung bei freiwilligen Praktika?

4 Antworten

Hallo,

vielleicht hilft das:

Sind Praktikanten, Ferienjobber und Diplomanden versichert?

Ferienjobber und Praktikanten

Praktikanten

Praktikanten stehen unter dem Versicherungsschutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Grundsäztlich ist der Unfallversicherungsträger zuständig, der für den Pratktikumsbetrieb zuständig ist. Handelt es sich jedoch um ein von der Schule oder der Hochschule organisiertes und als Bestandteil der Schul- oder Hochschulausbildung zu wertendes Praktikum, besteht der Unfallversicherungsschutz bei dem Unfallversicherungsträger der für die Schule bzw. Hochschule zuständig ist.

sind in das Unternehmen und dessen Arbeitsprozesse eingegliedert und weisungsgebunden tätig. Sie sind deshalb wie die sonstigen Beschäftigten versichert. Der Versicherungsschutz besteht vom ersten Arbeitstag an und ist unabhängig von der Dauer des Arbeitsverhältnisses sowie von der Höhe des Entgelts.

Der vom Unternehmen zu leistende Beitrag für Ferienjobber und bezahlte Praktikanten richtet sich wie bei regulären Beschäftigungsverhältnissen nach der Höhe des gezahlten Entgelts. Das Unternehmen meldet diese Personen automatisch über die Lohnsumme im Lohnnachweis an die Berufsgenossenschaft.

Ein Schülerpraktikum während des Schuljahres ist Teil der schulischen Ausbildung und daher über die Schüler-Unfallversicherung abgesichert. Freiwillige Praktika, die in den Ferien stattfinden, sind über die für das Unternehmen zuständige Berufsgenossenschaft abgesichert. Dies gilt auch für in der Studienordnung vorgeschriebene oder freiwillige Praktika von Studenten.

Quelle:

http://www.bgetem.de/unfall-berufskrankheit/haeufig-gestellte-fragen/haeufig-gestellte-fragen/#antworten-zum-versicherungsschutz

Gruß

RHW

Ein Schulpraktikum ist über die Versicherungen abgedeckt, die vom Verlassen der Wohnug den gesamten Bereich von Schulweg und Schule abdecken, bis du wieder zuhause bist. Bei einem Praktikum bekommst du auch die Fahrtkosten zur Praktikumsstelle bezahlt.

Ein privates Praktikum ist eine private Veranstaltung! Also musst du dich privat versichern. Das kann auch die Firma für dich machen.

Jedes Unternehmen hat eine Unfallversicherung, die zahlt, falls Du Dich dort oder auf dem direkt Weg vom/zum Arbeitsplatz verletzt etc. Wenn Du etwas kaputt machst, ist das in der Regel durch Deine private Haftpflichtversicherung zu ersetzen. Als Schüler bist Du hier über Deine Eltern versichert.

Hallo, für ein Schülerpraktikum bist Du über die Schule versichert. Wenn Du ein freiwilliges Praktikum machen willst, musst Du dies der Firma mitteilen. Diese schließt dann eine Unfallversicherung für Dich ab und meldet Dich bei der entsprechenden Berufsgenossenschaft an.

Die Kosten lagen zwischen 2005 und 2010 (da hatte ich den letzten freiwilligen Praktikanten) bei 0,50 Euro/Tag und Schüler. Diese Kosten natürlich von meiner Firma (Lufthansa) - für die ich bis August 2011 über sieben Jahre lang Realschüler und Gymnasiasten betreut habe - übernommen. Ob das bei Deiner Firma auch so ist, weiß ich natürlich nicht.

Was möchtest Du wissen?