Verpflichtungsprämie Bundeswehr (Nachberechnung)

3 Antworten

Sind die Verpflichtungsprämien nicht eh immer Verwendungsabhängig? Ich kenn das nur von einigen IT Verwendungen und ein paar anderen (Glube Geoinformationsdienst etc.), wo man pro Verpflichtungshahr eine Prämie von 1000 Euro bekommt.

Das solltest du wirklich direkt klären, ich glaube nicht, dass dir hier jemand genau weiterhelfen kann. Aber wenn du eine Verwendung mit Prämienoption hast, und die Verpflichtungszeit verlängerst, müsste meiner Meinung nach auch die Prämie neu berechnet werden... aber wie gesagt, am besten direkt an die zuständigkei wenden.

Also du bekommst die Prämie für jedes jahr das du dich in einer avr (prämienberechtigt) verpflichtet. Solltest du die avr wechseln wird die bereits gezahlte Prämie für die zeit die du nicht in deiner avr (zur zeit der zulage) Dienst leistest zurückgezahlt bzw mit der neuen Prämie verrechnet. Genaueres sagt dir aber dein Perser bzw das BAPers welches die Prämien auch bearbeitet.

Das ist so spezielle, dass du direkt bei Bundeswehr nachfragen solltest.

Die "Bundeswehr" ist eine relativ große Institution. Da kann man schlecht einfach anrufen und nachfragen....

Was möchtest Du wissen?