Prämie und Zeitarbeit

2 Antworten

Ich glaube Dir, dass es sehr demotivierend ist, wenn der Kollege nebenan eine Prämie bekommt und Du nicht. Leider wirst Du daran nicht viel ändern können.

"Equal Pay" (gleicher Lohn für gleiche Arbeit) ist zwar in aller Munde, kann aber durch Anwendung eines entsprechenden Tarifvertrags ausgehebelt werden was leider viele Firmen tun.

Bei der Prämie handelt es sich um einen Bonus für Betriebsangehörige. Du hast Deinen Arbeitsvertrag mit der Zeitarbeitsfirma und nicht mit dem Entleiher. Wie lange arbeitest Du schon in diesem Entleihbetrieb? Solche Prämien werden oft auch nicht an alle AN komplett ausgezahlt, wenn sie z.B. eine Belohnung für die Leistung im vergangenen Jahr sind. AN die kein volles Jahr gearbeitet haben, bekommen Prämien oft gar nicht oder nur anteilig.

Gegen die Bekanntmachung auf der Anzeigentafel wirst Du wohl nichts machen können außer zu versuchen, nicht immer hinzuschauen (auch wenn das verständlicherweise schwerfällt)

Werden in dieser Firma Leiharbeiter nicht übernommen, wenn sie eine gewisse Zeit dort gearbeitet und sich bewährt haben? Wenn doch, versuch es mal mit einer Bewerbung.

Gerade deshalb werden Leiharbeiter eingestellt um die Lohnkosten usw. zu reduzieren, für eine Prämie musst du dich an den Chef deiner Leiharbeiterfirma wenden, von dem bekommst du ja auch dein Weihnachtsgeld bekommst oder auch nicht.

Das war schon 1980 bei meiner 1. Leiharbeiterrfirma so!

Noch ein Beispiel Werkangehörige bezahlten 2,50 DM für das Mittagessen in der Kantine wir als Leiharbeiter 5,00 DM.

Was möchtest Du wissen?